Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Tribüne aus über 3000 Europaletten - so empfängt der FC Schweinberg den BVB

Erstes Testspiel

Improvisation ist alles! Wenn der FC Schweinberg am Freitagabend Borussia Dortmund empfängt, wird die Sportanlage des Kreisligisten aus allen Nähten platzen. Den BVB erwartet Fußball pur.

Dortmund

, 12.07.2019 / Lesedauer: 3 min
Tribüne aus über 3000 Europaletten - so empfängt der FC Schweinberg den BVB

Es ist angerichtet in der Hummelbergarena des FC Schweinberg. © FC Schweinberg / Facebook

Unzählige Stunden Arbeit liegen hinter Jörg Schwab und den vielen ehrenamtlichen Helfern beim FC Schweinberg. Am Freitag werden sie belohnt, wenn Vizemeister Borussia Dortmund zum Gastspiel beim Kreisligisten antritt. Die Vorfreude ist riesig.

Rund 250 freiwillige Helfer werden sich auch am Spieltag noch einmal richtig ins Zeug legen. „Das Spiel“, sagt der FC-Vorsitzende Schwab, „haben wir dank des unermüdlichen Einsatzes von ganz vielen Menschen und über Monate hinweg gestemmt.“ Das mache ihn stolz. Im Grußwort für diese Partie lobt auch BVB-Präsident Dr. Reinhard Rauball die ehrenamtliche Leistung in der 700-Seelen-Gemeinde im Neckar-Odenwald-Kreis: „Das Spiel“, schreibt Rauball, „ist der Beweis, dass das Ehrenamt lebt, dass ihr Verein lebt!“ Darauf dürfe der kleine Klub zu Recht stolz sein.

5000 Zuschauer erwartet

5000 Zuschauer, und damit wohl mindestens 4950 mehr als bei normalen Spielen der Kreisliga Buchen, in der der FC Schweinberg zu Hause ist, werden beim Anpfiff um 17.30 Uhr live dabei sein. Natürlich ist der Sportplatz des Klubs, der in diesem Jahr 60 Jahre alt wird, für solche Menschenmassen gar nicht ausgelegt.

Aber der Klub, der zwei Seniorenmannschaften stellt, im Jugendbereich in Spielgemeinschaften unterwegs ist und noch eine umtriebige Abteilung Tanzsport hat, hat die Anlage fit gemacht. „Wir haben Tribünen errichtet, auch da hat der ganze Ort angepackt“, sagt Schwab. Aus über 3000 Europaletten wurde eine Holzkonstruktion für eine provisorische Tribüne errichtet. Ausschließlich mit Stehplätzen. Den BVB erwartet Fußball pur.

Einziges BVB-Testspiel in Deutschland

Auch wenn über allem steht, dass sich niemand verletzen soll und darf, ist die Partie mehr als ein reines Juxspiel - auch für die Borussia, die erstmals im neuen Auswärtstrikot auflaufen wird. Zumal es Stand heute die einzige Partie ist, die der BVB auf deutschem Boden in der Vorbereitung bestreitet. Zwei Tests spielt Borussia Dortmund in den USA, zwei im Rahmen des Trainingslagers in der Schweiz, dann steht auch schon der Supercup gegen den FC Bayern an.

Beim FC Schweinberg ist die Vorfreude auf Mario Götze und Co. riesig. Der kleine Ortsteil der Gemeinde Hardheim erwartet die Borussia gegen 16 Uhr. Der BVB-Tross steuert am frühen Nachmittag von Dortmund aus den kleinen Flugplatz Giebelstadt in der Nähe von Würzburg an, von dort aus geht es auf direktem Wege ins Stadion. Auch wenn die erst am Mittwoch in die Vorbereitung eingestiegenen Nationalspieler der Borussia nicht auf dem Rasen stehen werden, schickt Lucien Favre eine gut besetzte Mannschaft auf den Platz. Besonders im Blickpunkt: Mats Hummels, der sein erstes Spiel in Schwarzgelb nach seiner Rückkehr bestreiten wird.

Hummels-Verpflichtung steigert das Interesse

Als die Hummels-Verpflichtung perfekt war, gab es beim FC Schweinberg noch einmal einen spürbaren Anstieg an Kartennachfragen. Schwab konnte dank eines ausgeklügelten Konzepts fast alle befriedigen – überhaupt verlief der Kartenvorverkauf „sehr gesittet“ ab, „obwohl wirklich jeder gern dabei sein wollte“, wie Schwab erklärt. „Wir haben zunächst die Mitglieder bedacht, dann gab es einen geregelten Vorverkauf.“

Tribüne aus über 3000 Europaletten - so empfängt der FC Schweinberg den BVB

Die Delegation aus Schweinberg um den Vorsitzenden Jörg Schwab (3.v.l.) traf im Signal Iduna Park mit Marketing-Chef Carsten Cramer (l.) und Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke (4.v.l.) zusammen. © privat

Stress habe es nicht gegeben. Mit der feststehenden Rückkehr von Mats Hummels sei auch die die Zahl der Medienanfragen stark angestiegen, wie Schwab stolz erzählt. BVB-TV überträgt die Partie im Internet live, „gut 50 Journalisten werden am Freitag vor Ort sein.“ Mehr, als sonst Zuschauer am Spielfeldrand stehen.

„Der BVB wird merken, dass er auf dem Dorf spielt“

Trotz aller akribischen Vorbereitung: „Der BVB wird merken, dass er auf dem Dorf spielt“, meint Schwab launig. Die Vorbereitung der Mannschaft sei normal verlaufen, externe Verstärkungen nur für dieses Spiel gebe es selbstverständlich nicht. „Alle wollen dabei sein und haben sich das auch verdient. Wir spielen mit unserer Kreisliga-Mannschaft!“ Realistischerweise, meint Schwab mit einem Lachen, werde der BVB daher „am Ende knapp die Nase vorn haben.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt