BVB-Abwehrchef Mats Hummels erwischte gegen den FC Bayern München einen gebrauchten Abend. © imago / Moritz Müller
Meinung

Trotz Niederlage im Topspiel: So ist der BVB mehr als nur Bayern-Jäger

Borussia Dortmund verliert das Topspiel gegen Bayern München unglücklich und liegt nun vier Punkte hinter dem Rekordmeister. Trotzdem gibt die Leistung Zuversicht für größere Ziele.

Was für ein Topspiel zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München: Fünf Tore, Chancen im Minutentakt, mal auf der einen, dann auf der anderen Seite, packende Zweikämpfe, intensive Laufduelle, feine Kombinationen, individuelle Patzer und jede Menge Emotionen. Mehr Fußball geht in 90 Minuten kaum. Und am Ende sprechen alle doch nur über eine einzige Szene. Das ist schade. Sehr schade.

Der BVB tritt selbstbewusst gegen den FC Bayern München auf

Individuelle BVB-Fehler von Mats Hummels und Raphael Guerreiro

Über den Autor
Jahrgang 1991, tritt seitdem er Vier ist selbst gegen den Ball, hat mit 14 das erste Mal darüber berichtet, wenn es andere tun. Wollte seitdem nichts anderes machen und hat nach Studium und ein paar Jahren Lokaljournalismus seine Leidenschaft zum Beruf gemacht: Seit 2021 BVB-Reporter.
Zur Autorenseite
Kevin Pinnow

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.