Vertrag mit dem FC Bayern? Lewandowski rudert zurück

"Habe mich erschrocken"

Den Andeutungen folgt ein Dementi. Zwei Tage nach seinen Äußerungen zu einer möglichen Vertragsunterschrift beim FC Bayern München hat BVB-Stürmer Robert Lewandowski seine Aussagen am Donnerstag via "Sport Bild online" relativiert.

DORTMUND

von Von Florian Groeger und dpa

, 26.09.2013, 11:50 Uhr / Lesedauer: 1 min
Vertrag mit dem FC Bayern? Lewandowski rudert zurück

Robert Lewandowski hat seinen Aussagen vom Dienstagabend relativiert.

Lewandowski hatte am Dienstag auf die Frage, ober er bereits einen Vertrag bei den Bayern unterschrieben habe, etwas verklausuliert erklärt: „Es ist weiterhin zu früh, darüber zu sprechen, ich kann ja erst im Januar offiziell etwas dazu sagen."Am Rande des Bayern-Pokalspiels gegen Hannover 96 äußerte sich auch FCB-Kapitän Philipp Lahm zum Thema: "Das ist nicht unsere Aufgabe als Spieler in der Öffentlichkeit über Transfers zu sprechen, die in der Zukunft passieren. Deswegen kann ich dazu nichts sagen."

Und weiter: "Da können wir uns gerne drüber unterhalten, wenn er dann unterschrieben hat." Lewandowski sei ein "guter Stürmer, der auch letztes Jahr in der Champions League gezeigt hat, dass er ein Topstürmer ist. Mehr kann ich dazu nicht sagen". Der Vertrag des 25-Jährigen beim BVB läuft im Sommer 2014 aus – danach kann er ablösefrei wechseln. Hintergrund der Unstimmigkeiten: Nach den Statuten der UEFA darf ein unter Vertrag stehender Spieler erst sechs Monate vor Ablauf seines Vertrages mit einem neuen Klub Vereinbarungen treffen und verhandeln.

Lesen Sie jetzt