Vier Wochen Reha für Marco Reus

Verletzung am Sprunggelenk

Marco Reus wird dem BVB mehrere Wochen fehlen. Der BVB-Spieler erlitt nach dem Foul von Charlie Mulgrew einen Außenbandteilriss, sowie eine Dehnung der Fußwurzelbänder. BVB-Teamarzt Dr. Markus Braun geht von einer vierwöchigen Reha aus. Damit verpasst der Dortmunder das Revierderby gegen den FC Schalke 04.

DORTMUND

, 07.09.2014, 22:50 Uhr / Lesedauer: 2 min
Vier Wochen Reha für Marco Reus

Marco Reus wird dem BVB mehrere Wochen fehlen.

Außenbandteilriss & Dehnung der Fußwurzelbänder am linken Sprunggelenk: Ca. 4 Wochen Reha. Gute Besserung @woodyinhopic.twitter.com/CxB8vl0sGY

Am Montag diagnostizierte der BVB-Teamarzt Dr. Markus Braun im Knappschaftskrankenhaus, dass Reus sich einen Außenbandteilriss, sowie eine Dehnung der Fußwurzelbänder zugezogen hat. Braun und Borussia Dortmund gehen von einer vierwöchigen Reha aus.  

Außenbandteilriss & Dehnung der Fußwurzelbänder am linken Sprunggelenk: Ca. 4 Wochen Reha. Gute Besserung @woodyinhopic.twitter.com/CxB8vl0sGY

— Borussia Dortmund (@BVB)

Damit verpasst Reus den Champions-League-Auftakt gegen den FC Arsenal (16.09/20.45 Uhr), sowie das Revierderby gegen den FC Schalke 04 (27.09/15.30 Uhr). Auch die Bundesligaspiele gegen Freiburg(13.09/15.30 Uhr) und Mainz (20.09/18.30 Uhr) wird er nicht zur Verfügung stehen. 

Mitfühlend kommentierte Doppeltorschütze Thomas Müller: "Wahnsinn, was Marco im Nationaltrikot für ein Pech hat. Das ist unglaublich." Bundestrainer Joachim Löw und Manager Oliver Bierhoff spendeten direkt nach dem Schlusspfiff Trost. "Wir alle waren nach dem Spiel bei ihm", verriet der Dortmunder Mitspieler Erik Durm.   

Henrikh Mkhitaryan soll morgen ganz normal trainieren. #infotweet#bvb

— Borussia Dortmund (@BVB)

  Matchwinner Müller sprach BVB-Trainer Jürgen Klopp aus dem Herzen: "Ich hoffe, dass sich das Pech bei Marco irgendwann einmal legt. Weil wir brauchen ihn auf jeden Fall." 

Auch BVB-Spieler Henrikh Mkhitaryan musste das Spielfeld bei der Partie Dänemark gegen Armenien (2:1) nach einem Zusammenprall vorzeitig verlassen. Der Armenier hat sich aber keine schwerwiegende Verletzung zugezogen. 

 

Lesen Sie jetzt