Kurzanalyse direkt nach dem Abpfiff in Braunschweig: Steffen Tigges (l.) und BVB-Trainer Edin Terzic. © imago / Christian Schroedter
Borussia Dortmund

Von Null auf Startelf: Viel Lob für BVB-Debütant Steffen Tigges

Steffen Tigges kassiert viel Lob für sein BVB-Profidebüt in Braunschweig, auch wenn ihm ein Tor verwehrt bleibt. Wie es für den Kapitän der U23 nun weitergeht, ist erst einmal offen.

Die Partie des BVB II gegen Düsseldorf II verfolgte Steffen Tigges im Livestream, zumindest Hälfte eins. Das Bild ruckelte etwas, doch die wesentlichen Aktionen beim 1:1 seiner Kollegen gegen die Fortuna-Reserve hatte der 22-Jährige auf dem Schirm, ehe er mit der Borussia ins Pokal-Duell gegen Eintracht Braunschweig zog. An diesem Dienstagabend gab Tigges, eigentlich bei der Dortmunder U23 als Kapitän beschäftigt, sein Debüt für die Profis.

BVB-Debütant Tigges: Knapp am ersten Profi-Tor vorbei

Steffen Tigges über sein BVB-Debüt: „Dafür hat es richtig gut gepasst“

Steffen Tigges ist „die erste Idee“ von BVB-Trainer Edin Terzic

Steffen Tigges bleibt eine Alternative für die BVB-Profis

Ihre Autoren
BVB-Redaktion
Tobias Jöhren, Jahrgang 1986, hat an der Deutschen Sporthochschule in Köln studiert. Seit 2013 ist er Mitglied der Sportredaktion von Lensing Media – und findet trotz seines Berufes, dass Fußball nur die schönste Nebensache der Welt ist.
Zur Autorenseite
Avatar
Freier Mitarbeiter
Schreibt seit 2015. Arbeitet seit 2018 für die Ruhr Nachrichten und ist da vor allem in der Sportredaktion und rund um den BVB unterwegs.
Zur Autorenseite
Leon Elspaß

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.