Watzke sieht „ausreichend BVB-Liquidität“ - und nimmt Favre und Reus in Schutz

Hauptversammlung der KGaA

Hans-Joachim Watzke sieht den BVB trotz Corona-Krise gut aufgestellt. Dortmunds Geschäftsführer nimmt Lucien Favre und Marco Reus in Schutz. Unser Ticker der Hauptversammlung zum Nachlesen.

Dortmund

, 19.11.2020, 10:15 Uhr / Lesedauer: 1 min

BVB-Hauptversammlung im Live-Ticker
  • 15:20 Uhr19.11.2020

    Die Hauptversammlung ist beendet

    Versammlungsleiter Christian Kullmann hat die Hauptversammlung beendet. Er bedankt sich ebenso wie wir an dieser Stelle fürs geduldige Zuhören und Mitlesen. Glück auf!

  • 15:18 Uhr19.11.2020

    Ermächtigung zur Kapitalerhöhung

    Mit 92 Prozent der abgegebenen Stimmen macht die Hauptversammlung den Weg für eine Kapitalerhöhung um 20 Prozent frei. Auf diesem Weg könnte sich der BVB bis 2025 frisches Geld besorgen. "Das heißt nicht, dass wir das auch nutzen", sagte Finanzgeschäftsführer Thomas Treß.

  • 15:11 Uhr19.11.2020

    Der neue Aufsichtsrat

    Der neue Aufsichtsrat der BVB KGaA besteht damit aus Gerd Pieper, Christian Kullmann, Bernd Geske, Björn Gulden, Ulrich Leitermann, Bodo Löttgen, Dr. Reinhold Lunow, Silke Seidel und Judith Dommermuth.

  • 15:07 Uhr19.11.2020

    Judith Dommermuth neu im Aufsichtsrat

    Judith Dommermuth wurde mit 90,32 Prozent der Stimmen neu in den Aufsichtsrat gewählt. Sie ist die Ehefrau des Anteilseigners und Hauptsponsors Ralph Dommermuth (1&1) und rückt an die Stelle von Peer Steinbrück.

  • 15:06 Uhr19.11.2020

    Aktionäre erteilen Entlastung

    Die Aktionäre haben die persönlich haftende Gesellschafterin, sprich die Geschäftsführung, mit 99,8 Prozent der Stimmen entlastet. Auch der Aufsichtsrat wurde entlastet (99,65 Prozent).

  • 14:47 Uhr19.11.2020

    Abstimmungsergebnisse werden erfasst

    Die Stimmenagabe ist beendet, die Ergebnisse werden nun erfasst. Die Hauptversammlung wird dafür erneut unterbrochen.

  • 14:26 Uhr19.11.2020

    Die Fragerunde ist beendet

    Es folgt eine Pause bis 14.35 Uhr. Anschließend geht es mit den Wahlen und Abstimmungen weiter.

  • 13:49 Uhr19.11.2020

    Treß über 20 Jahre BVB-Aktie

    Treß: "Der Kurs hat sich bis Corona immer weiter nach oben entwickelt, dann ist er abgeschmiert - das muss man so sagen. Auf die Ankündigung, dass es bald Impfstoffe geben wird, hat der MArkt positiv reagiert."

  • 13:31 Uhr19.11.2020

    Aufsichtsrat beteiligt sich am Gehaltsverzicht

    Der Aufsichtsrat von Borussia Dortmund beteiligt sich am Gehaltsverzicht. Das Volumen beläuft sich auf rund 80.000 Euro.

  • 13:21 Uhr19.11.2020

    Watzke über den "G15-Gipfel"

    Watzke: "Wir haben großes Vertraun in die DFL. Wir werden diese Entscheidung akzeptieren. Es ging bei diesem Treffen aber auch um die Personalie Christian Seifert. Es wird keine dauerhäften Gräben zwischen den Vereinen geben."

  • 13:07 Uhr19.11.2020

    Watzke über eine Dividende im kommenden Jahr

    Watzke: "Ich sehe das am Ende dieses Geschäftsjahres nicht. Man kann nichts ausschließen, aber ich halte es für sehr unwahrscheinlich."

  • 13:05 Uhr19.11.2020

    Watzke über die nächste BVB-Meisterschaft

    Watzke: "Der Tag wird kommen. Dieser Klub hat etwas, was nicht jeder Klub hat. Die Dominanz des FC Bayern München wird irgendwann durchbrochen werden. Wir werden allerdings nicht den wirtschaftlich vernünftigen Weg verlassen."

  • 13:03 Uhr19.11.2020

    Watzke über Kritik an Lucien Favre

    Watzke: "Ich werde hier keine Trainerdiskussion führen und möchte an dieser Stelle eine Lanze für Lucien Favre brechen. Eine Qualität an einer Meisterschaft zu messen, ist zu kurz gegriffen. Wir haben es als Gegner mit der besten Mannschaft der Welt zu tun. Es gibt keinen Dissens. Wir werden uns Anfang des kommenden Jahres zusammensetzen."

  • 13:01 Uhr19.11.2020

    Watzke über Kritik an Marco Reus

    Watzke: "Marco Reus hat eine ganz wichtige Funktion in diesem Klub. Er war jetzt sehr lange verletzt. Er hat sich in die Mannschaft zurückgekämpft, ganz oft das 1:0 erzielt. Marco Reus wird für den BVB noch deutlich wichtig sein. Seine Reputation steht außer Frage."

  • 12:59 Uhr19.11.2020

    Watzke über die Zuschauer-Rückkehr

    Watzke: "Es geht nichts ohne Impfstoff. Sollte die rechtliche Möglichkeit bestehen, werden wir sie beim BVB in kürzester Zeit umsetzen."

  • 12:58 Uhr19.11.2020

    Watzke über den Gehaltsverzicht

    Watzke: "Der Gehaltsverzicht gilt bis zum 31. Dezember - er beläuft sich auf rund elf Millionen Euro. Es laufen Gespräche, den Gehaltsverzicht bis Saisonende fortzuführen."

  • 12:54 Uhr19.11.2020

    Watzke über die sportlichen BVB-Ziele

    Watzke: "Wir haben in der vergangenen Saison über weite Strecken oben mitgespielt. In Europa stehen wir derzeit auf Reng elf. Auch dieses Jahr wollen wir uns möglichst weit oben platzieren. In der Champions League würden wir gerne mal wieder ins Viertelfinale kommen."

  • 12:51 Uhr19.11.2020

    Watzke über die Entwicklung der Spielergehälter und des Transfermarkts

    Watzke: "Im kommenden Sommer wird es noch eine gewisse Beruhigung geben. Es gibt unterschiedliche Strukturen. Man hat gemerkt, dass die Summen in der Bundesliga kleiner werden. International sieht es wegen den Investoren anders aus."

  • 12:49 Uhr19.11.2020

    Fragen der Aktionäre werden beantwortet

    Nun werden von den Geschäftsführern die vor der Hauptversammlung eingereichten Fragen beantwortet.

  • 12:48 Uhr19.11.2020

    Neuwahl des BVB-Aufsichtsrates

    Für den aus dem Aufsichtsrat scheidenden Peer Steibrück wird Judith Dommermuth (Foto rechts), geschäftsführende Gesellschafterin der Juvia Verwaltungs GmbH in Köln, als Nachfolgerin vorgeschlagen.

    Die weiteren Mitglieder des Aufsichtsrates stellen sich zur Wiederwahl.

  • 12:44 Uhr19.11.2020

    BVB möchte Option zur Kapitalerhöhung

    Für den Fall der Fälle möchte sich der BVB die Option einer weiteren Kapitalerhöhung genehmigen lassen. "Es wäre wichtig, ein solches Instrument im Werkzeugkasten zu haben", sagt Treß.

    In der Tagesordnung heißt es dazu: "e persönlich haftende Gesellschafterin ist ermächtigt, mit Zustimmung des Auf- sichtsrates das Grundkapital der Gesellschaft bis zum 18. November 2025 durch Ausgabe von neuen auf den Inhaber lautenden Stammaktien ohne Nennbetrag (Stückaktien) gegen Bareinlagen einmalig oder mehrmals, insgesamt jedoch um höchstens 18.400.000,00 EURO zu erhöhen (Genehmigtes Kapital 2020)."

  • 12:16 Uhr19.11.2020

    BVB hat Kreditlinie von 60 auf 120 Millionen Euro erweitert

    Treß: "Wir haben unsere Kreditlinie von 60 auf 120 Millionen Euro erweitert, wollen davon aber auch schnell wieder runterkommen."

  • 12:06 Uhr19.11.2020

    Hans-Joachim Watzke hat seine Rede beendet

    Weiter geht es mit Thomas Treß, der den bereits bekannten Geschäftsbericht 19/20 erläutert.

  • 12:04 Uhr19.11.2020

    Watzke dankt Steinbrück

    Watzke: "Lieber Peer, Du warst ein ganz wichtiger Begleiter des BVB. Du sprichst immer Klartext. Du warst zehn Jahre lang ein großartiges Mitglied dieses Aufsichtsrats."

  • 12:03 Uhr19.11.2020

    Watzke: "Vielleicht hat der BVB die besten Jahre noch vor sich"

    Watzke: "Der BVB wird zur einer Stärke finden, die noch größer sein wird als vor Corona. Wir werden diese Herausforderungen angehen. Borussia Dortmund hat eine tolle Zukunft vor sich, wenn wir in den kommenden Monaten Geduld haben. Vielleicht hat der BVB die besten Jahre noch vor sich"

  • 12:02 Uhr19.11.2020

    Watzke: "Fußball wird sukzessive zur Normalität zurückkehren"

    Watzke: "Der Fußball wird sukzessive zur Normalität zurückkehren. Wie lange das dauert, kann ich nicht sagen. Aber die Nachrichten über die Impfstoffe sind sehr positiv. Ich habe einen riesigen Respekt vor den Menschen, die im medizinischen Bereich arbeiten. Das ist außergewöhnlich."

  • 11:58 Uhr19.11.2020

    Watzke: "Wir brauchen etwas Geduld"

    Watzke: "Unsere jungen Spieler brauchen noch etwas Entwicklung. Ich möchte mich bei Lucien Favre und seinem Trainerteam bedanken - und auch bei der Mannschaft. Sie hat mit ihrem Gehaltsverzicht dazu beigetragen, die Situation zu erleichtern. Wir mussten bis heute keine Kurzarbeit für unsere Mitarbeiter in Anspruch nehmen."

  • 11:56 Uhr19.11.2020

    Watzke spricht über die sportliche Situation

    Watzke: "Wir haben eine Mannschaft, die höchst talentiert ist. Wir werden dieses Potenzial in den kommenden Jahren weiter stärken können. Wir sind bestrebt, die Vormachtstellung des FC Bayern München zu brechen. Wir sind ihnen deutlich näher kommen. Daran müssen wir weiter arbeiten. Aber es gibt eine wirtschaftliche Grenze, sie geben fast den doppelten Betrag für ihren Kader aus."

  • 11:51 Uhr19.11.2020

    Watzke: "Sind mit ausreichend Liquidität versorgt"

    Watzke: "Die Situation bleibt trotzdem schwierig. Es können bei uns auch mehr als die 70 bis 75 Millionen Euro Verlust werden. Aber wir sind mit ausreichend Liquidität versorgt, dass uns eine Gefahr droht. Wir haben tolle neue Verträge abgeschlossen - da hatten wir vom Timing her natürlich auch etwas Glück."

  • 11:49 Uhr19.11.2020

    Watzke: "Geisterspiele müssen uns erhalten bleiben"

    Watzke: "Die Geisterspiele brauchen wir zum Überleben. Da brauchen wir Solidarität. Das heißt aber nicht, dass die, die über Jahre schlecht gewirtschaftet hat, dann um Hilfe schreien."

  • 11:45 Uhr19.11.2020

    Watzke: "Jedes Spiel kostet uns vier Millionen Euro"

    Watzke: "Die großen Klubs trifft die Krise am heftigsten. Der BVB hat die größte Zuschauerkapazität. Jedes Spiel kostet uns vier Millionen Euro. Wir haben natürlich auch den zweitteuersten Kader."

  • 11:43 Uhr19.11.2020

    Watzke: "Großes Lob an die Politik"

    Watzke: "Ich habe mich bei der Politik in den vergangenen Monaten immer gut aufgehoben gefühlt. Die Landesregierung war immer ein Ansprechpartner für uns."

  • 11:42 Uhr19.11.2020

    Watzke: "Ein herausragendes Hygienekonzept"

    Watzke: "Wir wollten nie eine Ausnahmeposition haben, sondern unseren Beruf ausüben. Die DFL hat ein herausragendes Hygienekonzept entwickelt. Dafür sind wir überall mit Lob überschüttet worden. Christian Seifert hat einen tollen Job gemacht."

  • 11:39 Uhr19.11.2020

    Corona und der BVB

    Watzke: "Bis März waren wir auf einem stabilen Wachstumspfad. Der komplette Lockdown - das hat sich bei mir tief eingebrannt. Wir haben relativ schnell erkannt, dass wir die Geisterspiele sichern mussten, um die Erlösquellen zu sichern. Ich muss den Spielern ein Riesenkompliment machen. Vor zwie Wochen haben wir unglücklich mit 2:3 gegen den FC Bayern München verloren in einer sterilen Atmosphäre - aber es war eine Leistung auf sehr hohem Niveau."

  • 11:36 Uhr19.11.2020

    Hans-Joachim Watzke tritt an Mikrofon

    Watzke: "Eine Präsenzsitzung wäre uns natürlich deutlich lieber gewesen."

  • 11:30 Uhr19.11.2020

    Steinbrück scheidet aus dem Aufsichtsrat aus

    Peer Steinbrück scheidet nach zehn Jahren aus dem BVB-Aufsichtsrat aus. "So einen Menschen wünscht man sich als Ehemann", sagt Kullmann.

  • 11:27 Uhr19.11.2020

    "Sportlich zufriedenstellende Saison"

    Kullmann spricht über eine "sportlich zufriedenstellende Saison". Finanziell sei es ein schwieriges Geschäftsjahr mit einem Verlust von 44 Millionen Euro gewesen. In diesem Jahr soll es keine Dividende geben.

  • 11:20 Uhr19.11.2020

    Start der Tagesordnung

    Tagesordnungspunkt 1: "Vorlage des Jahresabschlusses und des Konzernabschlusses zum 30. Juni 2020, des Lageberichts für die Gesellschaft und des Konzernlageberichts mit dem erläuternden Bericht zu den Angaben nach § 289a Abs. 1 bzw. § 315a Abs. 1 HGB in der gemäß Art. 83 Abs. 1 Satz 2 EGHGB anwend- baren Fassung sowie des Berichts des Aufsichtsrates jeweils für das Geschäftsjahr 2019/2020; Beschlussfassung über die Feststellung des Jahresabschlusses zum 30. Juni 2020."

  • 11:12 Uhr19.11.2020

    BVB mit drei Geschäftsführern vertreten

    Die BVB-Geschäftsführung ist bei der Hauptversammlung im Signal Iduna Park durch Hans-Joachim Watzke, Thomas Treß und Carsten Cramer vertreten.

  • 11:10 Uhr19.11.2020

    Pieper fehlt aus gesundheitlichen Gründen

    Mit Ausnahme von Gerd Pieper nehmen alle Aufsichtsratmitglieder an der Hauptversammlung teil: Christian Kullmann, Bernd Geske, Bjørn Gulden, Ulrich Leitermann, Bodo Löttgen, Dr. Reinhold Lunow, Silke Seidel, Peer Steinbrück.

  • 11:07 Uhr19.11.2020

    Die Hauptversammlung beginnt

    Christian Kullmann, der stellvertretende Vorsitzender des Aufsichtsrats, eröffnet die digitale Hauptversammlung 2020. Der Vorsitzende Gerd Pieper kann aus gesundheitlichen Gründen nicht teilnehmen.

  • 10:00 Uhr19.11.2020

    BVB vermeldet rote Zahlen

    Die Einbußen durch die Covid-19-Pandemie, die den BVB auf unterschiedlichen Geschäftsfeldern hart trifft, hat die Geschäftsführung im August noch mit 75 Millionen Euro Defizit kalkuliert. In Erwartung einer Saison, bei der Spiele kaum noch vor Zuschauern in ausverkauften Stadien stattfinden werden, scheint das bereits jetzt zu tief gegriffen.

Der RN-BVB-Podcast

Der BVB-Podcast der Ruhr Nachrichten - einmal in der Woche Experten-Talk zum BVB. Jetzt hier, bei Spotify oder bei Apple Podcasts hören.

BVB-Newsletter

Täglich um 18 Uhr berichtet unser Team über die wichtigsten schwarzgelben Neuigkeiten des Tages.

Lesen Sie jetzt