Wolf-Elf siegt 3:0 und baut Vorsprung aus

B-Junioren

Das Team von Trainer Hannes Wolf nahm die unangenehme Hürde beim Schlusslicht Alemannia Aachen relativ problemlos und durfte sich am Ende doppelt freuen.

DORTMUND

, 16.02.2014 / Lesedauer: 2 min
Wolf-Elf siegt 3:0 und baut Vorsprung aus

Jan-Pascal Reckert parierte einen Strafstoß.

Alemannia Aachen - Borussia Dortmund 0:3 (0:1) - Verfolger Leverkusen patzte erneut, diesmal mit 0:3 in Mönchengladbach. Der Vorsprung des BVB an der Spitze beträgt nun fünf Zähler. Kommenden Samstag um 11 Uhr steigt das Topspiel gegen den neuen Zweiten aus Schalke.Platzierter Distanzschuss Für die Partie in Aachen änderte Wolf kurzfristig die Aufstellung und reagierte damit auf unbefriedigende Trainingsleistungen. Den Weg zum Erfolg ebnete eine Standardsituation. Den "zweiten Ball" nutzte David Sauerland zu einem platzierten Distanzschuss und der frühen Führung (18.). Weitere Chancen blieben bis zum Pausenpfiff ungenutzt. Nach dem Wechsel steigerte sich der schwarzgelbe Tabellenführer fußballerisch, benötigte dennoch einen an Hayrullah Alici verursachten Strafstoß zur Vorentscheidung. Dzenis Burnic verwandelte sicher. Nur wenig später vereitelte Torwart Jan-Pascal Reckert mit einem gehaltenen Elfmeter den möglichen Anschlusstreffer der Alemannen. Den Schlusspunkt zum verdienten Sieg setzte Alici kurz vor dem Ende.

BVB B: Reckert - L. Dietz, El-Bouazzati, Sahin, Schumacher - Burnic (67. Kot), Fritsch (51. Yerli) - Arweiler, Sauerland, Westmeyer (51. Alici) - Nebihi (67. Erhardt)
Tore: 0:1 Sauerland (18.), 0:2 Burnic FE (67.), 0:3 Alici (80.)

Lesen Sie jetzt