Der Vertrag von BVB-Sportdirektor Michael Zorc (l.) läuft im Sommer 2022 aus. © imago / RHR-Foto
Borussia Dortmund

Zorc-Erbe: Kehl in der Pole-Position? BVB lotet weitere Optionen aus

Sebastian Kehl gilt bei Borussia Dortmund als logischer Nachfolger von Sportdirektor Michael Zorc. Doch der BVB prüft weitere Möglichkeiten.

Sebastian Kehl leitet seit 2018 den Lizenzspielerbereich bei Borussia Dortmund. Der langjährige BVB-Kapitän, der 2015 seine Karriere als aktiver Spieler beendete, trat seinen erneuten Dienst in Dortmund vor gut zweieinhalb Jahren mit dem Ziel an, perspektivisch BVB-Sportdirektor Michael Zorc beerben zu können. Am 6. Januar dieses Jahres untermauerte der 41-Jährige seine Ambitionen öffentlich: „Insgesamt traue ich mir die Aufgabe natürlich zu und bin davon überzeugt, dass ich das gut regeln kann.“ Er sei seit längerer Zeit zurück im Verein, sagte Kehl, „ich wachse mehr und mehr in die Dinge hinein, mitverantworte sie und gestalte sie zum Teil sogar allein“. Er habe ja schon mehrfach betont, „dass ich hier mehr Verantwortung übernehmen möchte“.

Borussia Dortmund stellt die Weichen für die Zukunft

Mislintat steht beim VfB Stuttgart noch bis 2023 unter Vertrag

BVB will Zorc-Nachfolge „im ersten Halbjahr 2021“ klären

BVB-Boss Watzke zum Sportdirektor-Job: Du brauchst ein Netzwerk

Eine BVB-Doppellösung gilt intern als reizvolles Gedankenspiel

Ihre Autoren
BVB-Redaktion
Tobias Jöhren, Jahrgang 1986, hat an der Deutschen Sporthochschule in Köln studiert. Seit 2013 ist er Mitglied der Sportredaktion von Lensing Media – und findet trotz seines Berufes, dass Fußball nur die schönste Nebensache der Welt ist.
Zur Autorenseite
Redakteur
Dirk Krampe, Jahrgang 1965, war als Außenverteidiger ähnlich schnell wie Achraf Hakimi. Leider kamen seine Flanken nicht annähernd so präzise. Heute nicht mehr persönlich am Ball, dafür viel mit dem Crossbike unterwegs. Schreibt seit 1991 für Lensing Media, seit 2008 über Borussia Dortmund.
Zur Autorenseite
Redakteur
Jahrgang 1980, liebt Sport und lebt (meistens) sportlich. Erste journalistische Gehversuche mit 15. Einser-Diplom in Sportwissenschaft an der Universität Hamburg (2006). Heinz-Kühn-Stipendiat. Seit 2007 bei Lensing Media tätig. Seit 2012 BVB-Reporter.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.