BVB-Sportdirektor Michael Zorc lobt nach dem Sieg gegen RB Leipzig die Moral der Mannschaft. © Groothuis / Witters / Pool
Borussia Dortmund

Zorc lobt Moral der Mannschaft – Kehl hofft auf BVB-Torjäger Haaland

Der BVB springt in der Bundesliga auf Platz vier und geht mit breiter Brust ins Pokalfinale. Sportdirektor Zorc lobt die Moral der Mannschaft, Lizenzspielleiter Kehl hofft auf Haaland.

Den Rücken fast im 90-Grad-Winkel durchgebogen, streckte Edin Terzic seine zu Fäusten geballten Hände weit nach vorn und schrie sein Glück in den Dortmunder Himmel. Um seine Standfestigkeit musste man sich auch Sekunden später sorgen, als Co-Trainer Sebastian Geppert in seine Arme fiel und beide von Torwart-Trainer Matthias Kleinsteiber erdrückt wurden, der mit einem kraftvollen Absprung von oben zur Gratulationskur auf das Duo fiel.

BVB-Sportdirektor Zorc: „Hut ab, wie die Mannschaft sich aufgebäumt hat“

Der Sieg gibt dem BVB Rückenwind für das Wiedersehen mit Leipzig im Pokalfinale

BVB-Torhüter Hitz fällt für den Rest der Saison aus

Kehl gibt sich optimistisch für ein Comeback von Erling Haaland

Über den Autor
Redakteur
Dirk Krampe, Jahrgang 1965, war als Außenverteidiger ähnlich schnell wie Achraf Hakimi. Leider kamen seine Flanken nicht annähernd so präzise. Heute nicht mehr persönlich am Ball, dafür viel mit dem Crossbike unterwegs. Schreibt seit 1991 für Lensing Media, seit 2008 über Borussia Dortmund.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.