Zuschauer-Rückkehr ins BVB-Stadion: Fans können sich bald bewerben

Borussia Dortmund

In vier Wochen beginnt die neue Bundesliga-Saison. Der BVB rechnet zum Auftakt gegen Frankfurt erstmals seit knapp einem Jahr wieder mit Zuschauern. Nun gibt es weitere Details zum Prozedere.

Dortmund

, 15.07.2021, 12:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der BVB plant zum Saisonauftakt mit Fans im Signal Iduna Park.

Der BVB plant zum Saisonauftakt mit Fans im Signal Iduna Park. © dpa

Wenn Borussia Dortmund am 14. August gegen Eintracht Frankfurt in die 59. Spielzeit der Fußball-Bundesliga startet, dann dürfen mit ziemlich großer Wahrscheinlichkeit auch erstmals seit knapp einem Jahr wieder Zuschauer dabei sein. 25.000 wären, nach aktuellem Stand, zum Topspiel im Signal Iduna Park zugelassen. Nun hat der BVB mitgeteilt, wie die Karten vergeben werden.

Eintrittskarten werden unter den BVB-Dauerkarteninhabern verlost

Vorbehalten sind die Tickets, wie berichtet, zunächst den Dauerkarteninhabern des BVB. Ab Ende Juli oder spätestens Anfang August können diese sich für Karten für das erste Saisonheimspiel bewerben. Da es aber mehr als doppelt so viele Dauerkarteninhaber - gut 55.000 - als verfügbare Karten sind, werden die Tickets unter allen Bewerbern verlost. Ähnlich hatte es der BVB bereits vor einem Jahr gehandhabt, als zum Saisonauftakt ebenfalls kurzzeitig Zuschauer im Signal Iduna Park zugelassen waren.

Jeder Dauerkarteninhaber kann sich maximal um zwei Karten bewerben, unabhängig von der Gesamtzahl der Dauerkarten je Inhaber, teilt der BVB mit. Die Dauerkarteninhaber werden, wie bislang auch schon, per E-Mail über alles Wichtige zur Ticketvergabe informiert. Die Dauerkarten selbst ruhen weiterhin, bis wieder 100 Prozent der Zuschauer ins Stadion kommen dürfen.

BVB muss Konzept zur Zuschauer-Rückkehr mit den Behörden abstimmen

Wie berichtet, ist der BVB aktuell dabei, ein Konzept für die Zuschauer-Rückkehr in den Signal Iduna Park zu entwerfen. Dieses will die Borussia im Laufe des Monats mit den Behörden abstimmen. Sobald es genehmigt ist, will der BVB über das weitere Vorgehen informieren. Fans können sich aber schon jetzt darauf einstellen, dass es - wie im vergangenen Jahr - erneut vorgegebene Stadionöffnungs- und vorgeschriebene individuelle Zutrittszeiten geben wird.

Bereits am Samstag sind beim Cup der Traditionen Zuschauer zugelassen. Auch das Testspiel in Gießen fand vor Publikum statt.

Der RN-BVB-Podcast

Der BVB-Podcast der Ruhr Nachrichten - einmal in der Woche Experten-Talk zum BVB. Jetzt hier, bei Spotify oder bei Apple Podcasts hören.

BVB-Newsletter

Täglich um 18 Uhr berichtet unser Team über die wichtigsten schwarzgelben Neuigkeiten des Tages.

Lesen Sie jetzt