Borussia Dortmund

Zwei Ausfälle, zwei Fragezeichen: Personelle BVB-Lage spitzt sich zu

Borussia Dortmund reist mit einem Rumpfkader zum FC Augsburg. Zwei BVB-Stammspieler fallen aus, hinter zwei weiteren Profis steht ein Fragezeichen. Neue Sorgen bereitet Erling Haaland.
Muss erneut improvisieren: BVB-Trainer Marco Rose. © dpa

Borussia Dortmund reist mit großen Personalproblemen zum FC Augsburg (Sonntag, 17.30 Uhr, live auf DAZN). Neben Manuel Akanji, Dan-Axel-Zagadou, Giovanni Reyna und Erling Haaland muss der BVB beim Abstiegskandidaten auch auf Marco Reus (Prellung) und Thomas Meunier (muskuläre Probleme) verzichten. Zudem ist der Einsatz von Emre Can (Rückenprobleme) und Raphael Guerreiro (muskuläre Probleme) fraglich.

Rose über Haaland: „Das kann schon noch ein paar Tage dauern“

Bei Haaland könnte sich die Rückkehr zudem weiter verzögern: „Erling hat nach wie vor leichte Probleme, fühlt sich in seinen Bewegungsabläufen noch nicht klar. Das kann schon noch ein paar Tage dauern“, erklärte Trainer Marco Rose auf der Pressekonferenz am Samstagnachmittag.

Die Stimmung beim BVB ist nach dem Europa-League-Aus auf dem Nullpunkt angekommen. „Cup-Wettbewerbe sind das Salz in der Suppe. Das Abschneiden ist mega-enttäuschend. Dementsprechend fühlt sich die gesamte Situation an. Trotzdem müssen wir dranbleiben – unter schwierigen Voraussetzungen“, so Rose.



Alle Aussagen der BVB-Pressekonferenz mit Marco Rose:


16.12 Uhr: Die Pressekonferenz ist beendet.



16.11 Uhr: Marco Rose über Erling Haaland:
„Er hat nach wie vor leichte Probleme, fühlt sich in seinen Bewegungsabläufen noch nicht klar. Das kann schon noch ein paar Tage dauern.“


16.09 Uhr: Marco Rose über den FC Augsburg:
„Sie wachsen regelmäßig über sich hinaus, bringen viel Aggressivität auf den Platz. Wir müssen das Spiel in den richtigen Momenten auf unsere Seite ziehen.“


16.07 Uhr: Marco Rose über die Stimmung:
„Die ist natürlich nicht gut. Cup-Wettbewerbe sind das Salz in der Suppe. Das Abschneiden ist mega-enttäuschend. Dementsprechend fühlt sich die gesamte Situation an. Trotzdem müssen wir dranbleiben – unter schwierigen Voraussetzungen.“


16.05 Uhr: Marco Rose über das Glasgow-Aus:
„Wir haben in den vergangenen beiden Spielen viel Energie ausgestrahlt. Das brauchen wir auch in Augsburg. Dort ist es immer unangenehm.“


16.02 Uhr: Marco Rose über die verbale Auseinandersetzung zwischen Bellingham und Schulz:
„Das war kein Thema in der Mannschaft. Jude will jedes Spiel gewinnen. Das strahlt er natürlich aus, das kommuniziert er. Ich glaube nicht, dass da irgendetwas hängengeblieben ist.“


16.01 Uhr: Marco Rose über das Personal:
„Raphael Guerreiro hat gerade beim Abschlusstraining grünes Licht gegeben. Emre Can hat leicht mittrainiert, die Signale sind leicht positiv. Marco Reus und Thomas Meunier fallen aus.“


16.00 Uhr:
Die Pressekonferenz beginnt.


15.45 Uhr:
Die BVB-Pressekonferenz mit Marco Rose vor dem Spiel beim FC Augsburg startet in ca. 15 Minuten.

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.