Millionen geschmuggelter Zigaretten wurden unter anderem in einer Garage in Henrichenburg gelagert (Symbolbild).
Millionen geschmuggelter Zigaretten wurden unter anderem in einer Garage in Henrichenburg gelagert (Symbolbild). © picture alliance/dpa
Landgericht Bochum

35,7 Millionen Schmuggelzigaretten: Übergabe wie bei „Click and Collect“

Eine Garage in Henrichenburg diente einer professionellen Zigarettenschmuggler-Bande vor Monaten als geheime Lagerstätte. Jetzt wurde am Bochumer Landgericht ein weiterer Täter verurteilt.

Jetzt hat es auch den dritten Mann einer Zigarettenschmuggler-Bande erwischt: Knapp eineinhalb Jahre nach der Aufdeckung eines professionellen Schwarzhandels mit mehr als 30 Millionen Zigaretten in Castrop-Rauxel und Umgebung ist am Donnerstag ein 45-jähriger Mann aus Litauen zu vier Jahren und drei Monaten Haft verurteilt worden. Richter Michael Rehaag sprach bei der Urteilsverkündung am Bochumer Landgericht von einem „generalstabmäßig organisierten Vorgehen“.

Garage in Henrichenburg war Lagerstätte

„Click & Collect“

Steuerhinterziehung ist „schwere Straftat“

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.