36-Jährige verursacht schweren Unfall auf der A2 und wird schwer verletzt

Autobahn A2

Bei einem Verkehrsunfall auf der A2 in Fahrtrichtung Hannover zwischen Dortmund und Castrop-Rauxel sind Donnerstagvormittag (29. Juli) zwei Menschen verletzt worden. Eine Person davon schwer.

Castrop-Rauxel, Dortmund

29.07.2021, 18:09 Uhr / Lesedauer: 1 min
36-Jährige verursacht schweren Unfall auf der A2 und wird schwer verletzt

© Jens Lukas

Schwerer Autounfall auf der A2: Nach bisherigen Erkenntnissen der Autobahnpolizei war eine 36-Jährige aus Herten gegen 11.30 Uhr mit ihrem Auto auf der mittleren Fahrspur der Autobahn in Höhe des Autobahnkreuzes Dortmund-Nordwest (A45) unterwegs.

Dort überholte sie einen auf der rechten Spur fahrenden Lkw. Nach dem Überholvorgang scherte die 36-Jährige kurz vor diesem wieder ein und bremste ihr Fahrzeug aus bislang ungeklärter Ursache stark ab. Der 55-jährige Fahrer der Sattelzugmaschine aus Iserlohn leitete eine Vollbremsung ein, konnte einen Zusammenstoß aber nach Polizeiangaben nicht mehr verhindern.

Rettungswagen brachten die schwerverletzte 36-Jährige sowie ihre 64-jährige leichtverletzte Beifahrerin aus Herten in ein Krankenhaus. Der Lkw-Fahrer aus Iserlohn blieb unverletzt.

Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 20.000 Euro. Zeitweise war der Verkehr auf der A2 durch die Unfallaufnahme und den Rettungseinsatz beeinträchtigt.

Lesen Sie jetzt