Verkehrsunfall

79-Jähriger angefahren: Bei Unfall auf der B235 schwer verletzt

Vierspurig ist die B235 hier: Ein Radfahrer ist am Donnerstagmorgen in Habinghorst von einem Autofahrer erfasst worden. Er wurde schwer verletzt und musste ins Krankenhaus.
Auf der B235 / Henrichenburger an der Einmündung Querstraße kam es zu einem Unfall. © Tobias Weckenbrock

Bei einem schweren Verkehrsunfall am Donnerstagmorgen (25.11.) um 7.45 Uhr wurde ein Fahrradfahrer an der B235 von einem Auto erfasst. Der 79-jährige Mann wurde dabei schwerst verletzt.

Ort des Geschehens: die Abzweigung von der Henrichenburger Straße (B235) in die Querstraße. Ein 57-jähriger Autofahrer aus Castrop-Rauxel war auf der Bundesstraße in Richtung Habinghorster Straße unterwegs. Kurz vor der Querstraße stieß er mit dem Fahrradfahrer zusammen.

Nach ersten Erkenntnissen ist anzunehmen, dass der Fahrradfahrer zum Unfallzeitpunkt die B235, die hier vierspurig ausgebaut ist, überquerte, so die Polizei in ihrer Mitteilung. Weitere Ermittlungen müssen ergeben, ob es wirklich so war.

Der 79-Jährige wurde zuerst vor Ort von einem Notarzt versorgt und dann mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren. „Lebensgefahr konnte zum Zeitpunkt der Unfallaufnahme nicht ausgeschlossen werden“, so Polizei-Sprecherin Corinna Kutschke.

Das Auto und das Fahrrad sind nun zur Beweissicherung bei der Polizei. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1200 Euro. Die Ermittlungen dauern an.

Corona-Newsletter

Alle wichtigen Informationen, die Sie zum Leben in der Corona-Pandemie benötigen, sammeln wir für Sie im kostenlosen Corona-Newsletter. Jetzt abonnieren!

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.