Alles für eine Spende: 85-Jährige verkauft 100 Puppen auf dem Frohlinder Büchertrödel

Kinderhospiz

Elisabeth Wefringhaus möchte den Bau des neuen Kinderhospizes in Westrich unterstützen. Hierfür sucht sie ein neues Zuhause für ihre 100 Puppen. Bald kann man sie kaufen.

Frohlinde

, 31.10.2019, 14:05 Uhr / Lesedauer: 1 min
Alles für eine Spende: 85-Jährige verkauft 100 Puppen auf dem Frohlinder Büchertrödel

So sehen die Puppen aus, die Elisabeth Wefringhaus verkauft. © Elisabeth Wefringhaus

Elisabeth Wefringhaus ist eine Künstlerin: Glasarbeiten sind ihre Spezialität, sie bemalt Schalen und Teller. Doch nicht nur das ist ihre Passion. Denn mit genauso großem Engagement unterstützt sie den Bau des neuen Kinderhospiz Sonnenherz, das in Westrich gebaut werden soll.

Doch das Projekt der Grümer-Stiftung ist abhängig von großherzigen Spendern – und deswegen hat sich Elisabeth Wefringhaus etwas ausgedacht.

Puppen für das Kinderhospiz

„Mir kam die Idee, dass man für ein Kinderhospiz doch eigentlich Puppen verkaufen könnte“, so die 85-Jährige. Kurz entschlossen habe sie sich ins Internet begeben und angefangen, Puppen jeder Art zu sammeln: ob selbst gemacht oder von Designern.

Auch privat wurden Puppen für den guten Zweck gespendet, die jetzt ebenfalls ein neues Zuhause finden sollen.

Der Erlös für jede verkaufte Puppe soll an das Kinderhospiz gehen. Doch noch fehlen die Käufer. Daher freut sich Wefringhaus auf den Frohlinder Büchertrödel am 23. und 24. November, an dem sie die Puppen, unter anderem auch Exemplare von Sigikid und Götz, ab 10 Euro verkaufen wird.

Wer an den beiden Tagen keine Gelegenheit hat, bei Elisabeth Wefringhaus vorbei zu schauen, der kann sie auch unter Tel. (02305) 6811 erreichen.

Büchertrödel

Jetzt Spenden abgeben

  • Der Frohlinder Büchertrödelmarkt findet am Samstag, 23. November, von 14 bis 19 Uhr und am Sonntag, 24. november, von 11 bis 13 Uhr statt.
  • Adresse: Kirchengemeinde Zu den Heiligen Schutzengeln, Hubertusstraße 13. Bücherspenden nimmt Friedbert Wefringhaus, Westerfilder Straße 60, ab sofort entgegen.
  • Der Erlös ist für die Neugestaltung der Gemeinderäume bestimmt.
Lesen Sie jetzt