98 betreute Personen nach Brand an der Langen Straße

Wohnungsbrand

Die Feuerwehr wurde am Montagabend um 23.08 Uhr zu einem Wohnungsbrand an der Langen Straße gerufen. Es drang dichter Rauch aus einer Wohnung in der fünften Etage des sechsstöckigen Mehrfamilienhauses. Die Brandursache ist bislang noch unklar.

Habinghorst

06.02.2018, 07:57 Uhr / Lesedauer: 1 min
98 betreute Personen nach Brand an der Langen Straße

Es drang dichter Rauch aus der Wohnung in der obersten Etage. © WTVnews

Die überwiegende Anzahl der Anwohner flüchtete auf die Straße. Durch die starke Rauchentwicklung war den Bewohnern jedoch der Fluchtweg über die Treppen versperrt. Mit der Drehleiter konnte die Feuerwehr Castrop-Rauxel sechs Personen sowie zwei Hunde retten, die sich laut Polizeiangaben auf das Dach retteten. Die Bewohner konnten nach dem Brand nicht in ihre Wohnungen zurückkehren und wurden während des Einsatzes betreut. Es wurden keine Personen verletzt. Während der Löscharbeiten wurden insgesamt 98 Personen in bereitgestellte Busse vorübergehend durch das Ordnungsamt Castrop-Rauxel betreut. Das Fachkommissariat für Branddelikte hat zur Brandursache die Ermittlungen aufgenommen. Die Höhe des entstandenen Sachschadens steht derzeit laut Polizei noch nicht fest.

Lesen Sie jetzt