Ampel an der Bahnhofstraße wird nachgebessert

Straßenverkehr

RAUXEL Die Ampel an der Kreuzung Bahnhofstraße/Rosenstraße, bislang ein andauerter Quell des Ärgernisses für Autofahrer wie Fußgänger, wird in Kürze optimiert. Wie Ordnungsamtschef Manfred Koert am Mittwoch dem Betriebsausschuss I erläuterte, sollen sich mit einer neuen Steuerung die Wartezeiten um 35 bis 65 Prozent verkürzen.

von Von Michael Fritsch

, 03.12.2009, 12:09 Uhr / Lesedauer: 1 min

Das gehe aus einem neuen Gutachten der Firma Siemens hervor, das die Stadt für 2500 Euro in Auftrag gegeben habe. Erreicht werde der deutlich optimierte Verkehrsfluss bei Beibehaltung der unverändert hohen Sicherheitsstandards, wie Koert versicherte.

Gleichzeitige Grünphasen auf den beiden Nebenstrecken seien aus diesem Grunde verworfen worden. Sie hätten nur eine geringe weitere Zeitersparnis von 3 Sekunden gebracht, gleichzeitig aber die Verkehrssicherheit spürbar herabgesetzt.Früherer Unfallschwerpunkt

Früher sei die Kreuzung mit 10 Unfällen jährlich ein Unfallschwerpunkt gewesen, seither habe sich kein Unfall ereignet. Bei der Umsetzung ist jetzt der Kreis in der Pflicht, da die Bahnhofstraße eine Kreisstraße ist.

Lesen Sie jetzt