Ampel an der Kreuzung B235/Römerstraße erneut ausgefallen

Ampelausfall

Zum zweiten Mal innerhalb von zwei Wochen versagte die Anlage an der B235/Römerstraße ihren Dienst. Ein Gewitter spielte diesmal aber keine Rolle.

Habinghorst

, 12.09.2019, 06:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ampel an der Kreuzung B235/Römerstraße erneut ausgefallen

Die Ampelanlage an der Kreuzung B235/Römerstraße fiel zum zweiten Mal innerhalb von zwei Wochen aus. © Jens Lukas

Ein Unglück kommt selten allein: Nachdem die Ampelanlage an der Kreuzung B235/Römerstraße vor nicht einmal zwei Wochen während eines Gewitters bereits für mehrere Stunden ausgefallen war, versagte sie am späten Dienstagabend erneut ihren Dienst.

Jetzt lesen

Gegen 22 Uhr erlosch das Licht der Ampel, was dem Landesbetrieb Straßen.NRW telefonisch mitgeteilt wurde. Daraufhin sei die zuständige Signalbaufirma informiert worden, deren Mitarbeiter sich sofort auf den Weg zur B235 gemacht hätten, erläutert Straßen.NRW-Mitarbeiter Tuncay Hökelekli.

Defekte Platine im Steuerbereich

Vor Ort stellten die Techniker fest, dass der Defekt einer Platine im Steuerbereich, einer sogenannten Baugruppe, für den Ampelausfall verantwortlich war. Diese Baugruppe sei dann umgehend ausgetauscht worden, sodass die Ampel noch in derselben Nacht wieder funktionierte.

Zu einem Unfall kam es am Dienstagabend auf der Kreuzung B235/Römerweg nicht. Ganz anders als im vergangenen Jahr, als ein Ampelausfall dort gleich zu fünf Unfällen mit mehreren Verletzten führte.

Lesen Sie jetzt
Am Donnerstagmorgen

Ampelanlage an der Kreuzung B235/Römerstraße für mehrere Stunden ausgefallen

Im vergangenen Jahr sorgte die defekte Ampelanlage an der Kreuzung B235/Römerstraße für mehrere Unfälle binnen weniger Stunden. Nun ist die Ampelanlage erneut ausgefallen. Von Marcel Witte

Lesen Sie jetzt