Silke Berten-Buchwald steht vor dem Eingang des Haushaltswarenlagers an der Cottenburgschule auf Schwerin.
Silke Berten-Buchwald ist seit sieben Jahren für die Flüchtlingshilfe tätig. Sie half 2015 in der großen Syrien-Krise, aber auch jetzt, wo viele Menschen auch aus der Ukraine Hilfe suchen. © Sophia Wibbeke
Haushaltswarenlager

Andrang stellt Flüchtlingshilfe Castrop-Rauxel vor Herausforderungen

Nach dem großen Andrang auf das Haushaltswarenlager der Flüchtlingshilfe Castrop-Rauxel am 23.6. besuchten wir die Helfer eine Woche später. Sie schilderten uns, wie sie mit der Lage umgehen.

Bereits zu Beginn der Spendenausgabe um 17 Uhr ist der Trubel groß. Wo man hinblickt, tummeln sich die verschiedensten Menschen um das Haushaltswarenlager an der Cottenburgschule im Castrop-Rauxeler Stadtteil Schwerin. Spenderinnen und Spender sind vollbepackt. Sie liefern Geschirr, Töpfe und weitere Haushaltsgegenstände. Durch ein Nummernsystem bringt das Team aus Ehrenamtlichen Ordnung ins Gewusel. Es ist neu, ebenso wie der große Andrang.

56 Familien sind diesmal am Haushaltswarenlager

Hilfswelle nach Bericht über Flüchtlingshilfe

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.