Joachim Bücker hat für das Foto kurz die eigene FFP-2-Maske abgesetzt. Er rechnet mit einem großen Ansturm. Zurzeit hat er keine einzige FFP-2-Maske vorrätig. © Ronny von Wangenheim
Coronavirus

Apotheken sollen kostenlos FFP-2-Masken verteilen – aber haben keine

Die Bundesregierung verspricht kostenlose FFP-2 Masken für Ältere und Kranke. Castrop-Rauxeler Apotheken allerdings wissen nicht, wie die Aktion laufen soll. Und Masken habe manche auch nicht.

Rund 27 Millionen Bundesbürger sollen mit FFP-2-Masken ausgestattet werden. Das teilte die Bundesregierung am Mittwochabend (9.12.) mit. Profitieren sollen Menschen über 60 Jahre oder mit Vorerkrankung. Sie sollen noch im Dezember jeweils drei der Mund-und Nasen-Schutzmasken erhalten, die die Luft so gut filtern wie es die meisten anderen Masken nicht können. Und zwar in der Apotheke vor Ort. Dort aber weiß man gar nicht, wie das gehen soll.

Wie die Verteilung kontrolliert werden kann, ist unklar

Gestuftes Verfahren für die Vorweihnachtszeit

Über die Autorin

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.