Aus anfahrendem Zug gestürzt

CASTROP-RAUXEL Um 21.03 Uhr rollte der Regionalexpress 3 am Donnerstagabend in den Hauptbahnhof ein. Doch diesmal kam der Zug nicht in ganzer Länge am Bahnsteig zum Halten, wie eine Reisende der Polizei mitteilte.

09.11.2007 / Lesedauer: 2 min

 Etwa 15 Personen mussten daher den hinteren Zugbereich verlassen, um durch einen vorderen Waggon auf den Bahnsteig zu kommen. Noch bevor die Reisenden den Zug verlassen konnten, rollte der Regionalexpress mit noch geöffneter Tür wieder an.Zeugen gesucht

Drei Frauen kamen dadurch auf dem Bahnsteig zu Fall, die übrigen Reisenden mussten zwangsweise bis Herne weiterfahren. Die Bundespolizei in Essen nahm die Ermittlungen auf und sucht nun Personen, die Angaben über den Vorfall machen können. Vor allem die Frauen, die auf den Bahnsteig stürzten, sind wichtige Zeugen. Weder der Lokführer noch das Begleitpersonal des Zuges hätten, so der Pressesprecher der Polizeiinspektion, Jürgen Karlisch, von dem Vorfall etwas bemerkt. Der "Fahrtenschreiber" des Zuges wird noch überprüft.  

Hinweise werden erbeten an die Leitstelle der Bundespolizei in Essen unter Tel. (02 01) 24 523 110 oder an jede Polizeidienststelle.

Lesen Sie jetzt