Polizei

Auto und Linienbus stoßen frontal zusammen: Fahrerin muss ins Krankenhaus

Bei einem Unfall in Henrichenburg ist am Montag eine Autofahrerin verletzt worden. Ihr Auto und ein Linienbus stießen frontal zusammen. Die Frau wurde ins Krankenhaus gebracht.
Auf der Borghagener Straße stießen am Montag ein Auto und ein Linienbus frontal zusammen. © RVR Aerowest GmbH

Auf der Borghagener Straße sind am Montag (10.1.) ein Auto und ein Linienbus frontal zusammengestoßen. Die Autofahrerin verletzte sich bei dem Unfall, allerdings nur leicht. Sie wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren. Der 53-jährige Busfahrer aus Dortmund sowie die Insassen des Linienbusses blieben unverletzt.

Die 26-jährige Autofahrerin aus Castrop-Rauxel fuhr auf der Borghagener Straße in Richtung Emscher. Kurz vor der Einmündung zur Westerkampstraße musste sie eine Fahrbahnverengung auf ihrer Seite umfahren, teilte die Polizei mit. Dabei kollidierte sie mit ihrem Auto dann plötzlich mit einem entgegenkommenden Linienbus.

Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 6000 Euro. Das Auto war nicht mehr fahrbereit. Die Borghagener Straße wurde im Bereich an der Westerkampstraße für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt.

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.