Unfall

Autofahrer wird von der Sonne geblendet: Verletzte nach Unfall auf A2

Auf der A2 ist es am Montagmorgen zwischen Henrichenburg und Dortmund-Nordwest zu einem Auffahr-Unfall gekommen. Verantwortlich war ausgerechnet das gute Wetter.

Ein Auffahrunfall hat sich am Montagmorgen um kurz vor halb neun auf der A2 in Richtung Hannover ereignet. Wie die Feuerwehr mitteilt, ereignete sich der Unfall zwischen den Ausfahrten Henrichenburg und dem Autobahnkreuz Dortmund-Nordwest. Offenbar blendete die tiefstehende Sonne einen Autofahrer, der dann auf einen anderen Wagen auffuhr.

Wie es in der Mitteilung heißt, brachte der Rettungsdienst beide Fahrer in umliegende Krankenhäuser. Wie die Autobahnpolizei Dortmund auf Nachfrage mitteilte, war einer der beiden Fahrer leicht, einer schwer verletzt. Einer der beiden war mit einem VW unterwegs, einer mit einem Skoda. Nähere Angaben zu den Fahrern konnte die Polizei nicht machen.

Die Feuerwehr war mit dem Löschzug der Hauptwache sowie dem Löschzug Henrichenburg „in Bereitstellung“ im Einsatz.

Ursprünglich hatte es geheißen, der Unfall habe sich auf der A42 ereignet. Wir bitten den Fehler zu entschuldigen.