Bei "Ab ins Zelt" 2015 ist für jeden was dabei

Das Adventszelt ist aufgebaut

Um das große Adventszelt zur Weihnachtszeit wird Castrop-Rauxel in vielen Nachbarstädten beneidet. "Ab ins Zelt" hält viele bekannte Gesichter, aber auch einige Überraschungen bereit. Von Fußballern über Kabarettisten bis zu Fernsehmoderatoren ist für jeden Geschmack etwas dabei - und das die gesamte Adventszeit lang.

Castrop-Rauxel

, 17.11.2015, 05:30 Uhr / Lesedauer: 2 min

Am Montagmorgen begann der Aufbau, am Montagnachmittag stand das Zelt schon in seiner vollen Größe auf dem Marktplatz. Zelteröffnung ist am Donnerstag, 19. November, um 19 Uhr. Bürgermeister Rajko Kravanja hält die Eröffnungsrede, anschließend tritt das Duo „The Florians“ auf.  

Neue Regelungen für Reservierungen

In diesem Jahr geht die Veranstaltung auf dem Altstadtmarkt in ihr 14. Jahr – mit Altbewährtem und auch einigen Neuerungen.  „Im letzten Jahr gab es mit der Sitzplatzreservierung ganz schönes Chaos“, blickt Mit-Organisator Peter Berg zurück. In diesem Jahr soll das anders laufen. Reservierungen sind nur für ganze Tische möglich, also ab 8 Personen.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Eindrücke von "Ab ins Zelt 2014" vom Dezember 2014

Bis zum zum 23. Dezember öffnet sich jeden Abend ein Türchen und ein Überraschungskünstler tritt auf die Bühne im Kulinarischen Zelt in Castrop. Welche Gäste dort auftreten werden, sehen Sie in unserer Fotostrecke.
14.12.2014
/
Eindrücke vom Auftritt des Künstlers Thomas Nicolai am Montag, 1. Dezember, beim Satirischen Adventskalender auf dem Altstadtmarkt.© Foto: Veranstalter
Eindrücke vom Auftritt des Künstlers Thomas Nicolai am Montag, 1. Dezember, beim Satirischen Adventskalender auf dem Altstadtmarkt.© Foto: Veranstalter
Eindrücke vom Auftritt des Künstlers Thomas Nicolai am Montag, 1. Dezember, beim Satirischen Adventskalender auf dem Altstadtmarkt.© Foto: Veranstalter
Eindrücke vom Auftritt des Künstlers Thomas Nicolai am Montag, 1. Dezember, beim Satirischen Adventskalender auf dem Altstadtmarkt.© Foto: Veranstalter
Eindrücke vom Auftritt des Künstlers Thomas Nicolai am Montag, 1. Dezember, beim Satirischen Adventskalender auf dem Altstadtmarkt.© Foto: Veranstalter
Eindrücke vom Auftritt des Künstlers Thomas Nicolai am Montag, 1. Dezember, beim Satirischen Adventskalender auf dem Altstadtmarkt.© Foto: Veranstalter
Eindrücke vom Auftritt des Künstlers Thomas Nicolai am Montag, 1. Dezember, beim Satirischen Adventskalender auf dem Altstadtmarkt.© Foto: Veranstalter
Eindrücke vom Auftritt des Künstlers Thomas Nicolai am Montag, 1. Dezember, beim Satirischen Adventskalender auf dem Altstadtmarkt.© Foto: Veranstalter
Eindrücke vom Auftritt des Künstlers Thomas Nicolai am Montag, 1. Dezember, beim Satirischen Adventskalender auf dem Altstadtmarkt.© Foto: Veranstalter
Eindrücke vom Auftritt des Künstlers Thomas Nicolai am Montag, 1. Dezember, beim Satirischen Adventskalender auf dem Altstadtmarkt.© Foto: Veranstalter
Eindrücke vom Auftritt des Künstlers Thomas Nicolai am Montag, 1. Dezember, beim Satirischen Adventskalender auf dem Altstadtmarkt.© Foto: Veranstalter
Eindrücke vom Auftritt des Künstlers Thomas Nicolai am Montag, 1. Dezember, beim Satirischen Adventskalender auf dem Altstadtmarkt.© Foto: Veranstalter
Eindrücke vom Auftritt des Künstlers Thomas Nicolai am Montag, 1. Dezember, beim Satirischen Adventskalender auf dem Altstadtmarkt.© Foto: Veranstalter
Eindrücke vom Auftritt des Künstlers Thomas Nicolai am Montag, 1. Dezember, beim Satirischen Adventskalender auf dem Altstadtmarkt.© Foto: Veranstalter
Eindrücke vom Auftritt des Künstlers Thomas Nicolai am Montag, 1. Dezember, beim Satirischen Adventskalender auf dem Altstadtmarkt.© Foto: Veranstalter
Am 2. Dezember unterhielt Christopher Köhler die Zuschauer beim Satirischen Adventskalender auf dem Altstadtmarkt.© Foto: Veranstalter
Am 2. Dezember unterhielt Christopher Köhler die Zuschauer beim Satirischen Adventskalender auf dem Altstadtmarkt.© Foto: Veranstalter
Am 2. Dezember unterhielt Christopher Köhler die Zuschauer beim Satirischen Adventskalender auf dem Altstadtmarkt.© Foto: Veranstalter
Am 2. Dezember unterhielt Christopher Köhler die Zuschauer beim Satirischen Adventskalender auf dem Altstadtmarkt.© Foto: Veranstalter
Am 2. Dezember unterhielt Christopher Köhler die Zuschauer beim Satirischen Adventskalender auf dem Altstadtmarkt.© Foto: Veranstalter
Am 2. Dezember unterhielt Christopher Köhler die Zuschauer beim Satirischen Adventskalender auf dem Altstadtmarkt.© Foto: Veranstalter
Die Musikkabarettistin Alexandra Gauger aus Karlsruhe war am 3. Dezember im Zelt.© Foto: Veranstalter
Die Musikkabarettistin Alexandra Gauger aus Karlsruhe war am 3. Dezember im Zelt.© Foto: Veranstalter
Die Musikkabarettistin Alexandra Gauger aus Karlsruhe war am 3. Dezember im Zelt.© Foto: Veranstalter
Die Musikkabarettistin Alexandra Gauger aus Karlsruhe war am 3. Dezember im Zelt.© Foto: Veranstalter
Die Musikkabarettistin Alexandra Gauger aus Karlsruhe war am 3. Dezember im Zelt.© Foto: Veranstalter
Die Musikkabarettistin Alexandra Gauger aus Karlsruhe war am 3. Dezember im Zelt.© Foto: Veranstalter
Die Musikkabarettistin Alexandra Gauger aus Karlsruhe war am 3. Dezember im Zelt.© Foto: Veranstalter
Helmut Sanftenschneider (r.) rief sein Publikum am 4. Dezember zum Luftgitarrenwettbewerb auf.© Foto: Veranstalter
Helmut Sanftenschneider rief sein Publikum am 4. Dezember zum Luftgitarrenwettbewerb auf.© Foto: Veranstalter
Der vierte Abend beim "Satirischen Adventskalender".© Foto: Veranstalter
Hinter dem vierten Törchen wartete am Donnerstag der Kabarettist Helmut Sanftenschneider. © Foto: Veranstalter
Mit Panflöte und Mütze: Musik ist Sanftenschneiders Lieblingsthema.© Foto: Veranstalter
In die imaginären Seiten greifen.© Foto: Veranstalter
Am Freitagabend war Susan Kent zu Gast im Adventszelt.© Foto: Veranstalter
Susan Kent begeisterte das rappelvolle Adventszelt am Freitagabend mit ihrer Diven Show.© Foto: Veranstalter
Susan Kent begeisterte das rappelvolle Adventszelt am Freitagabend mit ihrer Diven Show.© Foto: Veranstalter
Susan Kent begeisterte das rappelvolle Adventszelt am Freitagabend mit ihrer Diven Show.© Foto: Veranstalter
Susan Kent begeisterte das rappelvolle Adventszelt am Freitagabend mit ihrer Diven Show.© Foto: Veranstalter
Susan Kent begeisterte das rappelvolle Adventszelt am Freitagabend mit ihrer Diven Show.© Foto: Veranstalter
Susan Kent begeisterte das rappelvolle Adventszelt am Freitagabend mit ihrer Diven Show.© Foto: Veranstalter
Susan Kent begeisterte das rappelvolle Adventszelt am Freitagabend mit ihrer Diven Show.© Foto: Veranstalter
Susan Kent begeisterte das rappelvolle Adventszelt am Freitagabend mit ihrer Diven Show.© Foto: Veranstalter
Susan Kent begeisterte das rappelvolle Adventszelt am Freitagabend mit ihrer Diven Show.© Foto: Veranstalter
Susan Kent begeisterte das rappelvolle Adventszelt am Freitagabend mit ihrer Diven Show.© Foto: Veranstalter
Susan Kent begeisterte das rappelvolle Adventszelt am Freitagabend mit ihrer Diven Show.© Foto: Peter Berg
Susan Kent begeisterte das rappelvolle Adventszelt am Freitagabend mit ihrer Diven Show.© Foto: Veranstalter
Susan Kent begeisterte das rappelvolle Adventszelt am Freitagabend mit ihrer Diven Show.© Foto: Veranstalter
Susan Kent begeisterte das rappelvolle Adventszelt am Freitagabend mit ihrer Diven Show.© Foto: Veranstalter
Susan Kent begeisterte das rappelvolle Adventszelt am Freitagabend mit ihrer Diven Show.© Foto: Veranstalter
Alain Frei aus der Schweiz war am Samstag, 6. Dezember, zu Gast im Adventszelt.© Foto: Veranstalter
Alain Frei aus der Schweiz war am Samstag, 6. Dezember, zu Gast im Adventszelt.© Foto: Veranstalter
Alain Frei aus der Schweiz war am Samstag, 6. Dezember, zu Gast im Adventszelt.© Foto: Veranstalter
Alain Frei aus der Schweiz war am Samstag, 6. Dezember, zu Gast im Adventszelt.© Foto: Veranstalter
Alain Frei aus der Schweiz war am Samstag, 6. Dezember, zu Gast im Adventszelt.© Foto: Veranstalter
Alain Frei aus der Schweiz war am Samstag, 6. Dezember, zu Gast im Adventszelt.© Foto: Veranstalter
Am 7. Dezember war Martin Sierp als Fürst der Finsternis mit piepsiger Stimme im Zelt zu Gast.© Foto: Veranstalter
Am 7. Dezember war Martin Sierp als Fürst der Finsternis mit piepsiger Stimme im Zelt zu Gast.© Foto: Veranstalter
Am 7. Dezember war Martin Sierp als Fürst der Finsternis mit piepsiger Stimme im Zelt zu Gast.© Foto: Veranstalter
Am 7. Dezember war Martin Sierp als Fürst der Finsternis mit piepsiger Stimme im Zelt zu Gast.© Foto: Veranstalter
Am 7. Dezember war Martin Sierp als Fürst der Finsternis mit piepsiger Stimme im Zelt zu Gast.© Foto: Veranstalter
Am 7. Dezember war Martin Sierp als Fürst der Finsternis mit piepsiger Stimme im Zelt zu Gast.© Foto: Veranstalter
Täglich öffnet sich auf der Zeltbühne das Türchen. Am achten Abend des Satirischen Adventskalenders auf dem Altstadtmarkt kam der Kölner Kabarettist Robert Griess hindurch.© Foto: Veranstalter
Die weihnachtliche Atmosphäre und die Unterhaltung im Zelt weiß das Publikum zu schätzen.© Foto: Klaus Schräder-Grau
Täglich öffnet sich auf der Zeltbühne das Türchen. Am achten Abend des Satirischen Adventskalenders auf dem Altstadtmarkt kam der Kölner Kabarettist Robert Griess hindurch.© Foto: Veranstalter
Die Gäste genießen im Zelt die gute Unterhaltung und das Essen.© Foto: Klaus Schräder-Grau
Täglich öffnet sich auf der Zeltbühne das Türchen. Am achten Abend des Satirischen Adventskalenders auf dem Altstadtmarkt kam der Kölner Kabarettist Robert Griess hindurch.© Foto: Veranstalter
Die Gäste genießen im Zelt die gute Unterhaltung und das Essen.© Foto: Klaus Schräder-Grau
Täglich öffnet sich auf der Zeltbühne das Türchen. Am achten Abend des Satirischen Adventskalenders auf dem Altstadtmarkt kam der Kölner Kabarettist Robert Griess hindurch.© Foto: Veranstalter
Täglich öffnet sich auf der Zeltbühne das Türchen. Am achten Abend des Satirischen Adventskalenders auf dem Altstadtmarkt kam der Kölner Kabarettist Robert Griess hindurch.© Foto: Veranstalter
Auch am 9. Abend des Satirischen Adventskalenders war das Zelt voll.© Foto: Veranstalter
Sabine Wiegand, alias "Dat Rosi", kam am 9. Dezember im Jogginganzug auf die Bühne.© Foto: Veranstalter
Rosis Gatte "Mamfred" war Dreh- und Angelpunkt ihrer im Ruhrpott-Sprech vorgetragenen Anekdoten.© Foto: Veranstalter
Sabine Wiegand gab die sympathische Ruhrpott-Proletin - und dem Publikum gefiel's.© Foto: Veranstalter
Sie sorgten für kulinarische Hochgefühle.© Foto: Veranstalter
Klaus Renzel war am 10. Dezember zu Gast im Zelt.© Foto: Veranstalter
Der Künstler bediente sich zahlreicher Musikinstrumente - dabei kamen auch merkwürdige Gegenstände zum Einsatz.© Foto: Veranstalter
Wie bereits viele andere Comedians vor ihm, holte sich auch Renzel Unterstützung aus dem Publikum.© Foto: Veranstalter
Wie bereits viele andere Comedians vor ihm, holte sich auch Renzel Unterstützung aus dem Publikum.© Foto: Veranstalter
Musik und Comedy mit Klaus Renzel am 10. Abend des Festivals.© Foto: Veranstalter
Musik und Comedy mit Klaus Renzel am 10. Abend des Festivals.© Foto: Veranstalter
Am Donnerstag unterhielt Frank Fischer das Publikum.© Foto: Veranstalter
Am Donnerstag unterhielt Frank Fischer das Publikum.© Foto: Veranstalter
Am Donnerstag unterhielt Frank Fischer das Publikum.© Foto: Veranstalter
Am Donnerstag unterhielt Frank Fischer das Publikum.© Foto: Veranstalter
Am Donnerstag unterhielt Frank Fischer das Publikum.© Foto: Veranstalter
Am Donnerstag unterhielt Frank Fischer das Publikum.© Foto: Veranstalter
Am 12. Dezember sorgte Sänger Beppo Pohlmann für Stimmung im Zelt.© Foto: Veranstalter
Am 12. Dezember sorgte Sänger Beppo Pohlmann für Stimmung im Zelt.© Foto: Veranstalter
Am 12. Dezember sorgte Sänger Beppo Pohlmann für Stimmung im Zelt.© Foto: Veranstalter
Am 12. Dezember sorgte Sänger Beppo Pohlmann für Stimmung im Zelt.© Foto: Veranstalter
Am 12. Dezember sorgte Sänger Beppo Pohlmann für Stimmung im Zelt.© Foto: Veranstalter
Am 12. Dezember sorgte Sänger Beppo Pohlmann für Stimmung im Zelt.© Foto: Veranstalter
Lars Redlich sorgte am 13. Dezember mit seiner Musik-Comedy-Show für Begeisterungsstürme im Adventszelt.© Foto: Veranstalter
Lars Redlich sorgte am 13. Dezember mit seiner Musik-Comedy-Show für Begeisterungsstürme im Adventszelt.© Foto: Veranstalter
Lars Redlich sorgte am 13. Dezember mit seiner Musik-Comedy-Show für Begeisterungsstürme im Adventszelt.© Foto: Veranstalter
Lars Redlich sorgte am 13. Dezember mit seiner Musik-Comedy-Show für Begeisterungsstürme im Adventszelt.© Foto: Veranstalter
Lars Redlich sorgte am 13. Dezember mit seiner Musik-Comedy-Show für Begeisterungsstürme im Adventszelt.© Foto: Veranstalter
Lars Redlich sorgte am 13. Dezember mit seiner Musik-Comedy-Show für Begeisterungsstürme im Adventszelt.© Foto: Veranstalter
Durch das 14. Türchen des Satirischen Adventskalendets kam Sebastian Nitsch. Mit beschaulichen und ruhigen Liedern ließ er das Wochenende ausklingen.© Foto: Veranstalter
Durch das 14. Türchen des Satirischen Adventskalendets kam Sebastian Nitsch. Mit beschaulichen und ruhigen Liedern ließ er das Wochenende ausklingen.© Foto: Veranstalter
Durch das 14. Türchen des Satirischen Adventskalendets kam Sebastian Nitsch. Mit beschaulichen und ruhigen Liedern ließ er das Wochenende ausklingen.© Foto: Veranstalter
Durch das 14. Türchen des Satirischen Adventskalendets kam Sebastian Nitsch. Mit beschaulichen und ruhigen Liedern ließ er das Wochenende ausklingen.© Foto: Veranstalter
Durch das 14. Türchen des Satirischen Adventskalendets kam Sebastian Nitsch. Mit beschaulichen und ruhigen Liedern ließ er das Wochenende ausklingen.© Foto: Veranstalter
Durch das 14. Türchen des Satirischen Adventskalendets kam Sebastian Nitsch. Mit beschaulichen und ruhigen Liedern ließ er das Wochenende ausklingen.© Foto: Veranstalter
Laut Veranstalter einer der besten Künstler des diesjährigen Adventskalenders: Am Abend des 15. Dezember trat "Der Tod" höchstpersönlich durchs Türchen.© Foto: Veranstalter
Laut Veranstalter einer der besten Künstler des diesjährigen Adventskalenders: Am Abend des 15. Dezember trat "Der Tod" höchstpersönlich durchs Türchen.© Foto: Veranstalter
Laut Veranstalter einer der besten Künstler des diesjährigen Adventskalenders: Am Abend des 15. Dezember trat "Der Tod" höchstpersönlich durchs Türchen.© Foto: Veranstalter
Laut Veranstalter einer der besten Künstler des diesjährigen Adventskalenders: Am Abend des 15. Dezember trat "Der Tod" höchstpersönlich durchs Türchen.© Foto: Veranstalter
Laut Veranstalter einer der besten Künstler des diesjährigen Adventskalenders: Am Abend des 15. Dezember trat "Der Tod" höchstpersönlich durchs Türchen.© Foto: Veranstalter
Laut Veranstalter einer der besten Künstler des diesjährigen Adventskalenders: Am Abend des 15. Dezember trat "Der Tod" höchstpersönlich durchs Türchen.© Foto: Veranstalter
Laut Veranstalter einer der besten Künstler des diesjährigen Adventskalenders: Am Abend des 15. Dezember trat "Der Tod" höchstpersönlich durchs Türchen.© Foto: Veranstalter
Am Dienstag, 16. Dezember, war erneut eine Menge los bei Ab ins Zelt.© Foto: Veranstalter
Auf der Bühne stand an diesem Abend Comedian Matthias Jung aus Rheinland-Pfalz.© Foto: Veranstalter
"Out of Hüffelsheim" - so der Titel seines Programms.© Foto: Veranstalter
Jung nahm dabei seine Heimatgemeinde (rund 1300 Einwohner) aufs Korn.© Foto: Veranstalter
Trockener Humor ist Jungs Markenzeichen.© Foto: Veranstalter
Dem Publikum gefiel es.© Foto: Veranstalter
Marcel Kösling war am 17. Abend zu Gast im Zelt.© Foto: Veranstalter
Der gebürtige Hamburger kann zaubern und lustig sein. Gleichzeitig.© Foto: Veranstalter
Kösling ist Jahrgang '86.© Foto: Veranstalter
Er beschäftigt sich schon seit seiner Kindheit mit Zauberei.© Foto: Veranstalter
Marcel Kösling auf der Bühne im Zelt.© Foto: Veranstalter
© Foto: Veranstalter
Auch das Publikum durfte assistieren.© Foto: Veranstalter
Stimmung im Zelt.© Foto: Veranstalter
Esther Münch alias Waltraud Ehlert nahm kein Blatt vor den Mund.© Foto: Veranstalter
Als Putzkraft mit einem Faible für alte Werbespots begeisterte sie ihr Publikum.© Foto: Veranstalter
Außerdem gab es kleine Geschenke...© Foto: Veranstalter
... in Form von Schnaps und Eis.© Foto: Veranstalter
Wie so oft im Zelt, war auch der Einsatz des Publikums gefragt.© Foto: Veranstalter
Wie so oft im Zelt, war auch der Einsatz des Publikums gefragt.© Foto: Veranstalter
Wie so oft im Zelt, war auch der Einsatz des Publikums gefragt.© Foto: Veranstalter
Eindrücke vom Auftritt des Kabarettisten "Der Obel" am Freitag, 19. Dezember.© Foto: Veranstalter
Eindrücke vom Auftritt des Kabarettisten "Der Obel" am Freitag, 19. Dezember.© Foto: Veranstalter
Eindrücke vom Auftritt des Kabarettisten "Der Obel" am Freitag, 19. Dezember.© Foto: Veranstalter
Eindrücke vom Auftritt des Kabarettisten "Der Obel" am Freitag, 19. Dezember.© Foto: Veranstalter
Eindrücke vom Auftritt des Kabarettisten "Der Obel" am Freitag, 19. Dezember.© Foto: Veranstalter
Eindrücke vom Auftritt des Kabarettisten "Der Obel" am Freitag, 19. Dezember.© Foto: Veranstalter
Eindrücke vom Auftritt des Duos Ape und Feuerstein.© Foto: Veranstalter
Eindrücke vom Auftritt des Duos Ape und Feuerstein.© Foto: Veranstalter
Eindrücke vom Auftritt des Duos Ape und Feuerstein.© Foto: Veranstalter
Eindrücke vom Auftritt des Duos Ape und Feuerstein.© Foto: Veranstalter
Eindrücke vom Auftritt des Duos Ape und Feuerstein.© Foto: Veranstalter
Eindrücke vom Auftritt des Duos Ape und Feuerstein.© Foto: Veranstalter
Immer in Tuchfühlung mit dem Publikum sorgte die Kabarettistin Simone Fleck - unter anderem in der Rolle der Oma Wally - für ein kurzweiliges Programm am 21. Abend des Satirischen Adventskalenders.© Foto: Veranstalter
Immer in Tuchfühlung mit dem Publikum sorgte die Kabarettistin Simone Fleck - unter anderem in der Rolle der Oma Wally - für ein kurzweiliges Programm am 21. Abend des Satirischen Adventskalenders.© Foto: Veranstalter
Immer in Tuchfühlung mit dem Publikum sorgte die Kabarettistin Simone Fleck - unter anderem in der Rolle der Oma Wally - für ein kurzweiliges Programm am 21. Abend des Satirischen Adventskalenders.© Foto: Veranstalter
Immer in Tuchfühlung mit dem Publikum sorgte die Kabarettistin Simone Fleck - unter anderem in der Rolle der Oma Wally - für ein kurzweiliges Programm am 21. Abend des Satirischen Adventskalenders.© Foto: Veranstalter
Immer in Tuchfühlung mit dem Publikum sorgte die Kabarettistin Simone Fleck - unter anderem in der Rolle der Oma Wally - für ein kurzweiliges Programm am 21. Abend des Satirischen Adventskalenders.© Foto: Veranstalter
Immer in Tuchfühlung mit dem Publikum sorgte die Kabarettistin Simone Fleck - unter anderem in der Rolle der Oma Wally - für ein kurzweiliges Programm am 21. Abend des Satirischen Adventskalenders.© Foto: Veranstalter
Der vorletzte Tag des Kalenders: René Steinberg begeisterte die Zuschauer im Zelt unter anderem mit seiner Paraderolle als Tatortkommisar Till Schweiger. Genauso gab es aber auch Gags zu Herbert Grönemeyer, Udo Lindenberg und Rainer Calmund.© Foto: Veranstalter
Der vorletzte Tag des Kalenders: René Steinberg begeisterte die Zuschauer im Zelt unter anderem mit seiner Paraderolle als Tatortkommisar Till Schweiger. Genauso gab es aber auch Gags zu Herbert Grönemeyer, Udo Lindenberg und Rainer Calmund.© Foto: Veranstalter
Der vorletzte Tag des Kalenders: René Steinberg begeisterte die Zuschauer im Zelt unter anderem mit seiner Paraderolle als Tatortkommisar Til Schweiger. Genauso gab es aber auch Gags zu Herbert Grönemeyer, Udo Lindenberg und Rainer Calmund.© Foto: Veranstalter
Der vorletzte Tag des Kalenders: René Steinberg begeisterte die Zuschauer im Zelt unter anderem mit seiner Paraderolle als Tatortkommisar Til Schweiger. Genauso gab es aber auch Gags zu Herbert Grönemeyer, Udo Lindenberg und Rainer Calmund.© Foto: Veranstalter
René Steinberg live: In seiner Show begeisterte er unter anderem in seiner Paraderolle als Tatortkommissar Til Schweiger.© Foto: Veranstalter
Der vorletzte Tag des Kalenders: René Steinberg begeisterte die Zuschauer im Zelt unter anderem mit seiner Paraderolle als Tatortkommisar Til Schweiger. Genauso gab es aber auch Gags zu Herbert Grönemeyer, Udo Lindenberg und Rainer Calmund.© Foto: Veranstalter
Der vorletzte Tag des Kalenders: René Steinberg begeisterte die Zuschauer im Zelt unter anderem mit seiner Paraderolle als Tatortkommisar Til Schweiger. Genauso gab es aber auch Gags zu Herbert Grönemeyer, Udo Lindenberg und Rainer Calmund.© Foto: Veranstalter
Der vorletzte Tag des Kalenders: René Steinberg begeisterte die Zuschauer im Zelt unter anderem mit seiner Paraderolle als Tatortkommisar Til Schweiger. Genauso gab es aber auch Gags zu Herbert Grönemeyer, Udo Lindenberg und Rainer Calmund.© Foto: Veranstalter
Bischof Tebartz-van Elst sorgte in seinem Kabarettprogramm für Stimmung.© Foto: Veranstalter
Bischof Tebartz-van Elst sorgte in seinem Kabarettprogramm für Stimmung.© Foto: Veranstalter
Bischof Tebartz-van Elst sorgte in seinem Kabarettprogramm für Stimmung.© Foto: Veranstalter
Bischof Tebartz-van Elst sorgte in seinem Kabarettprogramm für Stimmung.© Foto: Veranstalter
Bischof Tebartz-van Elst sorgte in seinem Kabarettprogramm für Stimmung.© Foto: Veranstalter
Bischof Tebartz-van Elst sorgte in seinem Kabarettprogramm für Stimmung.© Foto: Veranstalter
Bischof Tebartz-van Elst sorgte in seinem Kabarettprogramm für Stimmung.© Foto: Veranstalter
Schlagworte Castrop-Rauxel

Und: Für Reservierungen stehen 80 Plätze zur Verfügung und diese auch nur bis 18 Uhr eines jeden Abends. Wer bis dahin nicht kommt, verliert seinen Tisch. Weitere Neuerung: Neben den bekannten Ticket-Vorverkaufsstellen bei Tante Amanda, Martins und im Zelt, werden in diesem Jahr auch im Forum-Ticket-Shop und im "1910" Karten verkauft. Bei letzteren beiden gibt es allerdings lediglich Tickets für die Weihnachtsmatinée vom Solidarfonds NWR (6. Dezember).

Schon zum siebten Mal: Die Kabarettisten-Matinee

Soweit zum Organisatorischen. Inhaltlich setzen die Macher von „Ab ins Zelt“ wieder auf bekannte Gesichter. Ein Höhepunkt ist der Auftritt der Kabarettisten Hans Werner Olm und Frank Goosen am Nikolaustag. Die Matinee läuft zugunsten der Solidarfonds-Stiftung NRW und wird wohl wie in den vergangenen Jahren auch für ein ausverkauftes Zelt sorgen.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Fritz Eckenga für den Solidarfonds im Adventszelt

Zwei Stunden lang wurde unterhielten Torsten Sträter und Fritz Eckenga die Zuschauer zu Gunsten der Jugendförderprojekte der Solidarfonds-Stiftung im Adventszelt in Castrop.
07.12.2014
/
Das Publikum kam bei den vielen bissig-satirischen und köstlich-amüsanten Geschichten und Sprüchen aus dem Lachen kaum noch raus.© Foto: Volker Engel
Das Publikum kam bei den vielen bissig-satirischen und köstlich-amüsanten Geschichten und Sprüchen aus dem Lachen kaum noch raus.© Foto: Volker Engel
Das Publikum kam bei den vielen bissig-satirischen und köstlich-amüsanten Geschichten und Sprüchen aus dem Lachen kaum noch raus.© Foto: Volker Engel
Das Publikum kam bei den vielen bissig-satirischen und köstlich-amüsanten Geschichten und Sprüchen aus dem Lachen kaum noch raus.© Foto: Volker Engel
Das Publikum kam bei den vielen bissig-satirischen und köstlich-amüsanten Geschichten und Sprüchen aus dem Lachen kaum noch raus.© Foto: Volker Engel
Das Publikum kam bei den vielen bissig-satirischen und köstlich-amüsanten Geschichten und Sprüchen aus dem Lachen kaum noch raus.© Foto: Volker Engel
Das Publikum kam bei den vielen bissig-satirischen und köstlich-amüsanten Geschichten und Sprüchen aus dem Lachen kaum noch raus.© Foto: Volker Engel
Das Publikum kam bei den vielen bissig-satirischen und köstlich-amüsanten Geschichten und Sprüchen aus dem Lachen kaum noch raus.© Foto: Volker Engel
Das Publikum kam bei den vielen bissig-satirischen und köstlich-amüsanten Geschichten und Sprüchen aus dem Lachen kaum noch raus.© Foto: Volker Engel
Das Publikum kam bei den vielen bissig-satirischen und köstlich-amüsanten Geschichten und Sprüchen aus dem Lachen kaum noch raus.© Foto: Volker Engel
Das Publikum kam bei den vielen bissig-satirischen und köstlich-amüsanten Geschichten und Sprüchen aus dem Lachen kaum noch raus.© Foto: Volker Engel
Das Publikum kam bei den vielen bissig-satirischen und köstlich-amüsanten Geschichten und Sprüchen aus dem Lachen kaum noch raus.© Foto: Volker Engel
Das Publikum kam bei den vielen bissig-satirischen und köstlich-amüsanten Geschichten und Sprüchen aus dem Lachen kaum noch raus.© Foto: Volker Engel
Schlagworte Castrop-Rauxel

„Wir bekommen für die Matinee regelmäßig positives Feedback, auch von außerhalb“, sagt Solidarfonds-Vorsitzender Michael Kohlmann. Nicht erstaunlich also, dass die Matinee in diesem Jahr schon zum siebten Mal stattfindet.

Philosophische Talkrunden mit Fußballern und Moderatoren

Nicht weniger interessant wird der Talk-Abend mit Reporter-Legende Manni Breuckmann und TV-Moderator Peter Großmann am Dienstag, 24. November. Der Reinerlös der Veranstaltung des Lions Hilfswerks Castrop-Rauxel geht an Institutionen vor Ort. Und worum geht‘s beim Talk-Abend? „Das wissen wir auch noch nicht so genau“, gibt Lions-Mitglied Manfred Spruch zu, wobei das bei der Kombination Breuckmann/Großmann nicht ganz so schlimm sein dürfte – interessant sollte es auf alle Fälle werden.

Spannung verspricht auch eine weitere Fußball-Talkrunde, bei der Großmann seinen zweiten Auftritt in Castrop-Rauxel hat und zusammen mit Ex-Schalker Gerald Asamoah und Ex-BVB- und RWE-Dribbelkönig Willi „Ente“ Lippens philosophiert.

Und sonst? Tägliche Überraschungen beim Satirischen Adventskalender (1. bis 23. Dezember), Auftritte des Ruhrpott-Komikers Bruno „Günna“ Knust aus Dortmund, ein italienischer Abend. Die Liste scheint unendlich. Ja, darauf können andere Städte neidisch sein. 

Das Programm

Samstag, 21. November: Das Zelt ist ohne Programm geöffnet.

Totensonntag, 22. November: Zelt geschlossen.

Dienstag, 24. November: 19.30 Uhr, Lions-Charity-Abend mit Manni Breuckmann und Peter Großmann (14,50 Euro im VVK, 17 Euro AK).

Mittwoch, 25. November: 17 Uhr, Talkrunde mit Gerald Asamoah und Willi „Ente“ Lippens (8 Euro an der AK)

Donnerstag, 26. November: 19.30 Uhr, Italienischer Abend mit Riccardo Doppio (8 Euro an der AK)

Freitag, 27. November: 19.30 Uhr, Martin F. Risse: The Voice of Schnöttentrupp (8 Euro an der AK)

Samstag, 28. November: 19 Uhr, X-mas Fashionparty (8 Euro an der AK)

Sonntag, 29. November: 19.30 Uhr, Verblüffungskünstler Ingo Ahnfeldt (6 Euro an der AK)

Montag, 30. November: 19.30 Uhr, Gospel- und Popsongs mit den Debisonians (6 Euro an der AK).

Sonntag, 6. Dezember: 11 Uhr, Weihnachtsmatinee mit Hans Werner Olm und Frank Goosen (VVK 20 Euro, AK 23 Euro)

Donnerstag, 24. Dezember: 10 Uhr, Frühschoppen

Samstag und Sonntag, 26. und 27. Dezember: jeweils 19 Uhr, Günna (Foto), (VVK 19,90 Euro, AK 23 Euro)

Donnerstag, 31. Dezember: 19.30 Uhr, Silvestergala (Karten nur im Vorverkauf im Zelt, Herren 110 Euro, Damen 90)

Weitere Informationen
Vom 1. bis zum 23. Dezember finden beim Satirischen Adventskalender täglich Kabarettauftritte statt.
Mehr Info gibt es auf der Website von .

 

 

 

Jetzt lesen

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt