Frauen- und Kinderkram zog viele Besucher in die Europahalle.
Frauen- und Kinderkram zog viele Besucher in die Europahalle. © Volker Engel
Coronavirus

Beim „Frauenkram“ in der Europahalle gibt es nicht immer Corona-Abstand

Frauenkram und Kinderkram wurden in der Europahalle verkauft. Viele Besucher kamen. Da wurde es schon mal eng. Um die Coronakrise zu überstehen, setzt das Event-Forum auf andere Veranstaltungen.

Frauen- und Kinderkram ist ein Modemarkt für Neues, Second-Hand. Hier kann man Fehlkäufe loswerden und welche machen oder aber für den Nachwuchs Spielsachen und Kleidung kaufen und verkaufen. Am Sonntag (25.10.) war der Markt zu Gast in der Europahalle. Das Interesse, vor allem zu Beginn des Tages war groß.

Für Veranstalter sind Messen und Märkte sehr wichtig

Über die Autorin

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.