Beinahe-Unfall zwischen Transporter und Rettungswagen: Rollstuhlfahrer verletzt

In Henrichenburg

Bei einem ungewöhnlichen Unfall zwischen einem Transporter und einem Rettungswagen im Einsatz ist ein Rollstuhlfahrer verletzt worden. Die beiden Fahrzeuge hatten sich dabei nicht berührt.

Henrichenburg

23.08.2019, 08:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
Beinahe-Unfall zwischen Transporter und Rettungswagen: Rollstuhlfahrer verletzt

Bei einem Beinahezusammenstoß zwischen einem Transporter und einem Rettungswagen wurde ein Rollstuhlfahrer verletzt. © Böddeker

Zu einem ungewöhnlichen Unfall kam es am Donnerstag um 11.40 Uhr auf der Henrichenburger Straße.

Die 63-jährige Fahrerin eines Transporters war auf der Henrichenburger Straße in Richtung Norden unterwegs. In dem Transporter saßen vier Rollstuhlfahrer. Als sie in die Freiheitstraße abbiegen wollte, kam aus der Freiheitsstraße ein Rettungswagen, der auf einer Einsatzfahrt war.

Rollstuhlfahrer rutscht bei Vollbremsung aus Sitz

Die 63-jährige bremste stark ab, da sie einen Zusammenstoß mit dem Rettungswagen befürchtete. Dabei rutschte ein 75-Jähriger Castrop-Rauxeler aus seinem Rollstuhl und verletzte sich. Er musste im Krankenhaus behandelt werden.

Die beiden Fahrzeuge berührten sich nicht, es entstand dementsprechend kein Sachschaden.

Lesen Sie jetzt
Polizei

Wittener Straße: Männer werfen Steine auf fahrendes Auto

Drei Männer haben in der Nacht zu Sonntag Steine auf ein fahrendes Auto in Castrop-Rauxel geworfen. Die Fahrerin rief die Polizei, die sich auf die Suche nach den Männern machte. Von Iris Müller

Lesen Sie jetzt