Campus: Hat Bochum sich verrechnet?

Haushalt abgelehnt

CASTROP-RAUXEL Verliert Bochum doch noch den Gesundheitscampus? Der Arnsberger Regierungspräsident Helmut Diegel hat den Bochumer Haushalt abgelehnt. Damit stehen alle freiwilligen Leistungen auf der Kippe. Und in diese Kategorie gehören auch die zehn Millionen, mit denen Bochum die Campus-Bewerbung garniert hatte.

von Von Christoph Witte und Christoph Walter

, 15.05.2009, 17:52 Uhr / Lesedauer: 1 min
NRW-Minister Karl-Josef Laumann und Oberbürgermeisterin Dr. Ottilie Scholz werden jetzt allerlei zu besprechen haben.

NRW-Minister Karl-Josef Laumann und Oberbürgermeisterin Dr. Ottilie Scholz werden jetzt allerlei zu besprechen haben.

Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann setzt die Bochumer jedenfalls unter Druck: „Bochum hat sich für das Konzept entschieden. Es ist jetzt Sache der Bochumer, wie sie das Geld zur Verfügung stellen.“ Stadtkämmerer Manfred Busch und Stadtdirektor Paul Aschenbrenner versuchten gestern auf einer Pressekonferenz alle Zweifel zu beseitigen: „Der Campus ist nicht in Gefahr.“ Die Kommunalaufsicht der Bezirksregierung stufte den vom Rat der Stadt beschlossenen Haushalt für 2009 sowie die mittelfristige Finanzplanung als unrealistisch ein. 

Lesen Sie jetzt