Castrop-Rauxel bekommt 2015 mehr Geld

Sofort-Hilfe des Bundes

Mit fast einer viertel Million Euro wird die Stadt Castrop-Rauxel 2015 vom Bund entlastet. Der übernimmt im nächsten Jahr mehr Kosten für Hartz-IV-Empfänger, außerdem erhalten die Gemeinden mehr Umsatzsteuer. Der Castrop-Rauxeler CDU-Politiker Lothar Hegemann sieht noch einen weiteren Geldsegen - dabei handelt es sich jedoch um reine Spekulation.

CASTROP-RAUXEL

, 15.07.2014, 12:37 Uhr / Lesedauer: 1 min
Castrop-Rauxel aus der Luft. 2015 wird die Stadt finanziell durch den Bund entlastet.

Castrop-Rauxel aus der Luft. 2015 wird die Stadt finanziell durch den Bund entlastet.

Hinzu komme die Aussicht auf weitere Entlastungen durch den Kreis. Der Kreis Recklinghausen werde durch die erhöhte Beteiligung an den Kosten der Unterkunft in Höhe von 6,1 Mio. EUR entlastet. Mittelbar werde auch Castrop-Rauxel dadurch entlastet, so Hegemann. "Reine Spekulation", heißt es allerdings dazu beim Kreis Recklinghausen. Kreissprecherin Svenja Küchmeister erklärt: "Wir sind gerade erst dabei, den Haushalt 2015 aufzustellen." Die 6,1 Millionen Euro machten sich zwar bemerkbar, wie jedoch die Belastung der Stadt Castrop-Rauxel aussehen wird, sei noch nicht abzusehen. "Der Kreishaushalt umfasst inzwischen rund eine Milliarde Euro", fügt Küchmeister hinzu.

Lesen Sie jetzt