Castrop-Rauxel wird weiter schrumpfen

Bevölkerungsprognose

CASTROP-RAUXEL Im Jahr 2025 wird Castrop-Rauxel fast 10.000 Einwohner weniger haben als jetzt. Das prognostizieren zumindest die Statistiker des Landes.

von Von Christoph Witte

, 13.05.2009, 16:36 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Anteil alter Menschen an der Bevölkerung nimmt kontiniuerlich zu.

Der Anteil alter Menschen an der Bevölkerung nimmt kontiniuerlich zu.

Der Landesbetrieb Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) hat die Bevölkerungsentwicklung in NRW neu vorausberechnet. Demnach schrumpft das Land bis zum Jahr 2030 von 17,997 Millionen auf rund 17,332 Millionen (-3,7 %) Einwohner. Für den Kreis Recklinghausen wird sogar ein Rückgang von 11,1 Prozent von 639 800 (Stand: 1. Januar 2008) auf 568 700 Menschen erwartet.

Viel mehr Alte Wachsen werden lediglich die Altersgruppen 60 bis 80 und über 80 Jahre (+57,1 %). Die Geburtenrate sinkt, die Sterberate auch. Die Alterspyramide verschiebt sich nach oben.  Die städtische Bevölkerungsschätzung für das Jahr 2025 sieht einen Rückgang für Castrop-Rauxel von 77 576 (Stand 31. Dezember 2007) auf 68 384 vor. Die positiven Wanderungsbewegungen - mehr Zu- als Abwanderungen - können das Defizit nicht auffangen.

Lesen Sie jetzt