Castrop-Rauxeler Duo spielt Hamlet als Komödie

"Hamlet for you"

Das Castrop-Rauxeler Sondertheaterkommando um Martin Buchholz und André Schreiter wagt den Schritt und inszeniert William Shakespeares "Hamlet" - wenn auch komödiantisch. Am 4. und 5. September ist das Stück im Adalbert-Stifter-Gymnasium zu sehen. Es ist nicht das erste gemeinsame Projekt der beiden Darsteller.

Castrop-Rauxel

27.08.2015, 14:26 Uhr / Lesedauer: 2 min
Castrop-Rauxeler Duo spielt Hamlet als Komödie

Martin Buchholz (l). und André Schreiter proben fleißig am Castroper Marcel-Callo-Haus.

Das Schauspieler-Duo, bekannt aus Stücken wie "Ein seltsames Paar", führt im September das Schauspiel "Hamlet for you" von Sebastian Seidel in der Aula des Adalbert-Stifter-Gymasiums auf. Schon jetzt ist die Vorfreude groß: "Ich freue mich jetzt schon. Ich glaube, ich hatte noch nie so viel Spaß bei einem Theaterstück", sagt Buchholz.

Das Original von William Shakespeare ist eine Tragödie, die sich um ein dänisches Königshaus dreht. Hamlet ist ein junger Prinz, der den Mord an seinem Vater, dem König, rächen will. Zwar erfüllt er seine Mission, doch er selbst überlebt sie nicht.

 

"Hamlet for you" im Marcel-Callo-Haus Castrop-Rauxel. 4./5./6. September #Theater #hamlet #Shakespeare #hamletforyou

Ein von Ruhr Nachrichten (@rnlive) gepostetes Video am 20. Aug 2015 um 6:14 Uhr

 

Im Stück "Hamlet for you" stellen Buchholz und Schreiter dagegen zwei Schauspieler dar, die "Hamlet" aufführen wollen. Das Problem: Während einer die klassische Variante favorisiert, will der andere ein Musical aufführen. Konflikte und Differenzen sind also vorprogrammiert, und damit auch zahlreiche Lacher.

"Auch wenn man kein Shakespeare-Liebhaber ist, macht das Stück viel Spaß", verspricht Schreiter, der selbst leidenschaftlicher Fan des englischen Schriftstellers ist. "Ich habe mit anderen Theatergruppen schon einige Shakespeare-Aufführungen gemacht."

Es ist die "Mischung aus Spaß und den wichtigen Dingen des Lebens", wie es Buchholz ausdrückt, die "Hamlet for you" so besonders machen. Originalpassagen des über 400 Jahre alten englischen Werkes werden wörtlich zitiert - die Schauspieler im Stück müssen ja schließlich proben.

Große Herausforderung durch viele verschiedene Bühnenrollen

Doch keine Sorge: Es sind nur kurze Reisen in die Vergangenheit. Dennoch stellen gerade diese Abschnitte eine große Herausforderung dar. "Wir müssen viele verschiedene Rollen spielen. Das ist schon anstrengend", erklärt Buchholz. Wesentlich für das knapp 80-minütige Theaterstück sind aber nicht die Zeilen aus Shakespeares Meisterwerk, sondern "die großen und kleinen Fragen des Lebens", wie es Buchholz ausdrückt - eben ein lehrreicher Theaterspaß. Für Buchholz ist die Aufführung eine besondere: "Wir haben mal Hamlet in der Schule aufgeführt. Es schließt sich ein Kreis."

Termine & Preise
Aufgeführt wird das Stück in der Aula des Adalbert-Stifter-Gymnasiums am 4. und 5. September, 20 Uhr, sowie am 6. September, 11 Uhr. Karten sind für acht Euro an der Abendkasse erhältlich sowie im VVK bei der Castroper Leselust und der Lotto-Annahmestelle Obercastrop.

Lesen Sie jetzt