Textilhändler Jens Reiter sieht auf sich selbst und viele andere Händler eine Katastrophe zukommen, wenn der Lockdown nicht rasch enden sollte.
Textilhändler Jens Reiter sieht auf sich selbst und viele andere Händler eine Katastrophe zukommen, wenn der Lockdown nicht rasch enden sollte. © Marcel Witte
Coronavirus

Castrop-Rauxeler Händler: Ohne schnelles Lockdown-Ende droht das Existenz-Aus

Wenn die Läden weiter nicht öffnen dürfen, droht vielen Händlern die Katastrophe. Textilhändler Jens Reiter kämpft um seine Existenz. Er muss an die Altersvorsorge gehen, um zu überleben.

Am Mittwoch (3.3.) sitzen Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten wieder zusammen, um die weitere Corona-Strategie zu besprechen. Werden die Einschränkungen gelockert, reagiert man auf sinkende Inzidenzen? Wird der Lockdown etwa für den Einzelhandel in absehbarer Zeit beendet?

Viele Existenzen stehen auf dem Spiel

Über den Autor
Redakteur
1961 geboren. Dortmunder. Jetzt in Castrop-Rauxel. Vater von drei Söhnen. Opa. Blogger. Interessiert sich für viele Themen. Mag Zeitung. Mag Online. Aber keine dicken Bohnen.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.