Julius von Agris entwickelt eine Maschine zur Produktion von Trinkhalmen aus Stroh.
Julius von Agris entwickelt eine Maschine zur Produktion von Trinkhalmen aus Stroh. © von Agris
Klimaschutz

Castrop-Rauxeler Unternehmen gewinnt Klimaschutz-Preis

Das Start-up „Back to Nature“ stellt Trinkhalme aus Stroh her. Jetzt wurde die umweltfreundliche Arbeit belohnt. Und eine Maschine soll die Fertigung in Handarbeit ablösen.

Sie wollten konkret werden, wenn es um die Erhaltung der Natur und die Vermeidung von Plastikmüll geht. Im Sommer 2019 begannen Hannes Müller (19) sowie Luise (24) und Julius (20) von Agris, Trinkhalme aus echtem Stroh herzustellen. Das junge Unternehmen wurde über die Stadtgrenzen hinaus bekannt.

Preisgeld in Höhe von 1500 Euro

Maschinelle Fertigung statt Handarbeit

Optimistisch in die Zukunft

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
In Castrop-Rauxel geboren und in der Heimatstadt geblieben. Schätzt die ehrliche und direkte Art der Menschen im Ruhrgebiet. Besonders interessiert am Sport und den tollen Radwegen im Revier.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.