City-Tree wird am Rauxeler Bahnhof aufgestellt

Mooskonstruktion

Die Mooskonstruktion, der sogenannte "City-Tree", zieht zum Rauxeler Bahnhof am Berliner Platz. Ursprünglich bevorzugte die Verwaltung den Platz an der Marktfrau. Für diesen gibt es nun aber andere Pläne. Das Projekt soll nach den Sommerferien realisiert werden.

CASTROP-RAUXEL

, 31.05.2017 / Lesedauer: 2 min
City-Tree wird am Rauxeler Bahnhof aufgestellt

Malte Fercke (SPD) und Bürgermeister Rajko Kravanja machten gestern auf dem Städtetag in Nürnberg Probesitzen an einem City-Tree.

Der City-Tree kommt nicht zur Marktfrau am Biesenkamp, sondern auf den Berliner Platz vor dem Hauptbahnhof in Rauxel. Einem entsprechenden Vorschlag der Koalition folgte Dienstagabend im Umweltausschuss auch die Opposition – bis auf eine Enthaltung bei der Abstimmung.

Schwerlastverkehr in unmittelbarer Nähe

Die Verwaltung hatte eigentlich den Platz an der Marktfrau auch wegen der Aufenthaltsqualität bevorzugt. „Bezogen auf die Frequentierung ist der Berliner Platz besser geeignet“, erklärte Daniel Molloisch. Er verwies zudem darauf, dass in unmittelbarer Nähe auf der Bahnhofstraße der dickste Schwerlastverkehr mit entsprechenden Ausstößen rolle, weil die B 235 bekanntlich wegen der zu geringen Brückenhöhe für viele Brummis nicht passierbar ist.

Jetzt lesen

 

„Wenn man von Norden kommt, bildet dieser Standort auch das Eingangstor zur Stadt“, pflichtete die Ausschusschefin Notburga Henke (Grüne) bei. Für die CDU signalisierte Josef Berkel Zustimmung. Michael Westholt (CDU), der sich später der Stimme enthielt, vermisste den Busbahnhof als Alternative. Warum das so ist, erklärte der stellvertretende EUV-Chef Thorsten Werth-von Kampen: „Dort entsteht möglicherweise ein ganz neues Szenario.“

Neue Pläne für ein Einkaufszentrum

Dabei geht es um die Pläne rund um den Bunker, Kaufland und die Lönsstraße sowie die Entwicklung zu einem ganz neuen Einkaufszentrum. Auf Anfrage unserer Redaktion erklärte Stadtsprecherin Maresa Hileringmann gestern: „Gespräche und Verhandlungen laufen nach wie vor.“ Es sei alles auf einem guten Weg. Aber bevor nix fix sei, könne die Kunde nicht vermeldet werden.

Jens Langensiepen, Geschäftsführer bei den Stadtwerken, die den City-Tree sponsern, sagte im Ausschuss, dass die Moos-Konstruktion nach den Sommerferien aufgestellt werden soll. 

Lesen Sie jetzt