Comedy und Musik bei der Nachtfahrt: Die Gäste sind begeistert – aber es gibt auch Störungen

rnNachtfahrt

Die 9. Nachtfahrt hat am Mittwoch viele Besucher in die Stadt gelockt. Unsere Autorin hat sich auf Rundreise begeben. Oft war die Hütte voll, aber manche Künstler hatten es nicht leicht.

Castrop-Rauxel

, 03.10.2019, 15:58 Uhr / Lesedauer: 2 min

Vom Stadtmittelpunkt bis zum südlichsten Zipfel in Frohlinde schlängeln sich bei der 9. Nachtfahrt am Mittwochabend (2.10.) neun unterschiedliche Show Acts durch das Castroper Stadtgebiet. Mit Bussen lassen sich die Leute von einer Location zur nächsten bringen.

Laumann und Kuballa bei Tante Amanda

Kurz vor 19 Uhr, Tante Amanda: Laumann und Kuballa machen sich für ihren Auftritt locker. „Is immer ein schöner Abend beim Bubi“, sagt Kuballa. Das Duo freut sich, von einigen Gästen persönlich begrüßt zu werden.

Comedy und Musik bei der Nachtfahrt: Die Gäste sind begeistert – aber es gibt auch Störungen

Neugierig warteten die Nachtfahrer auf neue Späße von Laumann und Kuballa bei Tante Amanda. © Uschi Bläss

„Leute, gez aber Schluss hier, ihr könnt ma mitschnippen“, frotzelt Kuballa. Es geht los! Die Gäste hören gespannt zu. „Die sind echt immer klasse“, entfährt es einer Zuschauerin.

Niemand sieht Carl & The Hurricanes in Haus Oestreich

19.30 Uhr, Haus Oestreich. Die Musiker von Carl & the Hurricanes grooven sich ein. Kein einziger Gast ist beim offiziellen Start anwesend. „Kommt noch“, gibt sich Sänger Carl de Wey zuversichtlich, „Musik ist immer was für den späten Abend.“ Die Nachtfahrt sei unberechenbar.

„Ist auch ein komisches Gefühl, wenn die Gäste nach 20 Minuten einfach verschwinden, weil der Bus vor der Tür steht“, sagt er. „Man muss sich halt umstellen.“

Im Café Residenz volle Reihen beu Hennes Bender

19.45 Uhr, Café Residenz. Es ist brechend voll. Die erste Vorstellung von Hennes Bender wollen 180 Menschen sehen. Danach eine kleine Verschnaufpause für den Comedian.

Comedy und Musik bei der Nachtfahrt: Die Gäste sind begeistert – aber es gibt auch Störungen

Anstrengend waren die Auftritte für Hennes Bender im Café Residenz. 180 Gäste wollten im ersten Durchgang dabei sein. © Uschi Bläss

„Ist total geil hier. Du weißt nie was passiert und kennst die Location nicht. Ist ein bisschen wie früher bei Night Wash“, kommentiert Bender. An diesem Abend macht er vier Durchgänge.

Rainer Schorer und Live@five füllen das Parkbad Süd

20.30 Uhr, Parkbad Süd. Im linken Flügel speisen die Gäste, genießen querbeet durch Italien Köstlichkeiten von Rainer Schorer. Auch im rechten Teil ist es proppenvoll.

Die Jungs von Live@five wissen ganz genau, wie sie das Publikum mit ihrem dynamischen Rocksound in Fahrt bringen. „Wir bleiben bis zum Schluss“, nehmen sich einige Besucher vor.

Laute Gäste stören Auftritt im 1910

21 Uhr, 1910. Der Comedy-Newcomer Cüneyt Akan klagt auf liebenswerte Weise sein Leid über Familie, Beruf und unterschiedliche Welten. Er hat es schwer. Das Publikum ist laut und unterhält sich während der Show bei Essen und Trinken.

Comedy und Musik bei der Nachtfahrt: Die Gäste sind begeistert – aber es gibt auch Störungen

Cüneyt Akan hatte es im 1910 nicht leicht, gegen die Lautstärke des Publikums anzuspielen. © Uschi Bläss

„Ich finde ihren Auftritt toll“, sagt ein Gast nach der Vorstellung. „Leider habe ich aber akustisch nicht viel verstanden.“ „Ich muss beim nächsten Durchgang wohl mehr für Ruhe sorgen“, nimmt sich Akan vor.

Wenige Gäste im Brauhaus Rütershoff

21.30 Uhr, Brauhaus Rütershoff. Nur wenige Gäste sitzen im Gastraum. Einige schauen ein Fußballspiel, andere warten auf den nächsten Gig der „Kachones“, die wohl gerade eine Pause machen. „Vorhin war es ein bisschen voller“, versichert der Bierbrauer Christoph Kirchhelle.

Lioba Albus macht die Hütte in der Forum-Gastronomie voll

22.15, Forum-Gastronomie: Bei Mia, alias Lioba Albus, ist die Hütte voll. Sie setzt gerade bereits zum dritten Einsatz an. „Höööörnse ma“, poltert sie mit sauerländischem Charme los. Sie albert über das Älterwerden, lässt kein gutes Haar an ihrem Chustav und ätzt über pubertierende Jugendliche.

Das Publikum ist so begeistert, dass einige Gäste nach der Show einfach sitzen bleiben und auf den nächsten Durchgang warten. „Das ist kein Problem für mich“, sagt Albus. „Ich stelle einfach mein Programm um, damit sich nichts wiederholt.“

Im Sportforum ein Abschluss mit viel Musik

Kurz vor 23 Uhr, Sportforum. Ein Abschluss mit viel Musik. Die Band Gitarrenspaß reißt das Publikum mit. Auf einer Leinwand erscheinen Liedtexte und alle singen mit.

Comedy und Musik bei der Nachtfahrt: Die Gäste sind begeistert – aber es gibt auch Störungen

Beim Rudelsingen mit der Band „Gitarrenspass“ kamen die Gäste richtig in Fahrt. © Uschi Bläss

„Die sind richtig gut“, sagt Martina Albers. Bei Hits wie „Es ist alles nur geklaut“ oder „Wir sind das Ruhrgebiet“ schmettern die Gäste mit. Gute Stimmung bis zum Schluss ist garantiert.

Comedy und Musik bei der Nachtfahrt: Die Gäste sind begeistert – aber es gibt auch Störungen

Musikfans kamen in der Kulisse auf ihre Kosten. Die deutsch-französiche Soulband Frog-Soup verwöhnte die Besucher. © Uschi Bläss

Lesen Sie jetzt