Corona-Fall: Castrop-Rauxeler Kita direkt am Öffnungstag geschlossen

Coronavirus

Direkt zum Start des eingeschränkten Regelbetriebs ist die erste Castrop-Rauxeler Kindertagesstätte am Montag wegen eines Corona-Falls geschlossen worden.

Castrop-Rauxel

, 22.02.2021, 10:50 Uhr / Lesedauer: 1 min
Eine Castrop-Rauxeler Kita muss direkt am Montag wegen eines Corona-Falls schließen. (Symbolbild)

Eine Castrop-Rauxeler Kita muss direkt am Montag wegen eines Corona-Falls schließen. (Symbolbild) © Katharina Roß

Angesichts von wieder steigenden Corona-Zahlen und einer Inzidenz in Castrop-Rauxel von 120 wird die Rückkehr der Kitas zum sogenannten eingeschränkten Regelbetrieb von einigen Eltern kritisch gesehen. Schätzungen zufolge gehen ab heute aber 90 Prozent der Kita-Kinder wieder in ihre gewohnten Einrichtungen.

Eine Kita ist aber direkt zum Start des eingeschränkten Regelbetriebs geschlossen worden, wie die Stadt Castrop-Rauxel am Montagmorgen (22.2.) mitgeteilt hat: Es handelt sich dabei um den evangelischen Dorfkindergarten Pöppinghausen.

Die eingruppige Kita bleibe vorerst geschlossen, heißt es in der Mitteilung der Stadt.

Lesen Sie jetzt