Durch die Corona-Tests geht Unterrichtszeit verloren. Doch nicht allein das ärgert einige Lehrer in Dortmund.
Durch die Corona-Tests geht Unterrichtszeit verloren. Doch nicht allein das ärgert einige Lehrer in Dortmund. © picture alliance/dpa (Symbolfoto)
Wechselunterricht

Corona-Inzidenz fällt unter 165: Was bedeutet das nun für die Schulen?

Am Donnerstag (29.4.) fällt der Kreis Recklinghausen erstmals wieder unter die 7-Tage-Inzidenz von 165. Wäre nun Wechselunterricht wieder möglich? Wie geht es in den Schulen jetzt weiter?

Laut Bundesnotbremse ist ab einer 7-Tage-Inzidenz von 165 pro 100.000 Einwohner nur noch Distanzunterricht möglich. Bisher lag der Kreis Recklinghausen über 165. Am Donnerstag (29.4.) ist die Inzidenz laut Landeszentrum für Gesundheit (LZG), dessen Wert auch ans RKI gemeldet wird, auf 160,1 gefallen. Theoretisch wäre Wechselunterricht jetzt wieder möglich.

Über die Autorin
Redakteurin
Jahrgang 2000. Ist in Bergkamen aufgewachsen und nach Dortmund gekommen, um die große, weite Welt zu sehen. Überzeugte Europäerin mit einem Faible für Barockmusik, Politik und spannende Geschichten
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.