Corona-Inzidenz in Castrop-Rauxel bei 0 - immer weniger Infizierte

Coronavirus

Auch am Dienstag gibt es kaum Corona-Neuinfektionen, die Inzidenz in Castrop-Rauxel liegt weiterhin bei 0. Völlig Corona-frei ist die Stadt aber nicht. Und: Der Kreis meldet drei neue Todesfälle.

Castrop-Rauxel

, 29.06.2021, 08:31 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Corona-Inzidenz in Castrop-Rauxel liegt nach wie vor bei 0.

Die Corona-Inzidenz in Castrop-Rauxel liegt nach wie vor bei 0. © Lensing Media

Die Corona-Lage bleibt fast unverändert. In Castrop-Rauxel sind auch am Dienstag (29.6.) 6 Menschen als akut infiziert gemeldet. Corona-frei ist die Europastadt also nach wie vor nicht. Im gesamten Kreisgebiet gab es eine einzige Neuinfektion. Aktuell sind im Kreis Recklinghausen 82 Menschen als infiziert registriert - sieben weniger als noch am Vortag.

Kreisweite Inzidenz steigt leicht

Die Inzidenz in der Stadt Castrop-Rauxel liegt derweil den fünften Tag in Folge bei 0. Mit anderen Worten sind seit Freitag vor einer Woche (18.6.) keine Corona-Infektionen einer Castrop-Rauxelerin oder eines Castrop-Rauxelers gemeldet worden. Auch Datteln, Haltern und Waltrop haben eine Inzidenz von 0. Der Kreis Recklinghausen liegt laut Landeszentrum für Gesundheit NRW (LZG) bei 5,7 (Vortag: 4,6) und damit minimal über der NRW-Inzidenz von 5,6 (Vortag: 5,8)

Jetzt lesen

Den kreisweiten Inzidenz-Höchstwert hat Gladbeck inne (10,6), darauf folgen Herten (9,7) und die Stadt Recklinghausen (9,0). Im Kreis haben sich bislang insgesamt 31.715 Menschen mit dem Coronavirus infiziert, 30.664 gelten als genesen - 969 Menschen sind laut Kreis in Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben. Drei mehr als noch am Vortag.

Wie der Kreis am Dienstagmorgen vermeldete, verstarb ein 85-jähriger Mann aus Datteln, ein Mann aus Gladbeck im Alter von 77 Jahren sowie ein 74-jähriger Mann aus Herten.

Lesen Sie jetzt