Die Maskenpflicht in der Fußgängerzone und der Lockdown zeigen bisher wenig Wirkung im Kreis Recklinghausen.
Die Maskenpflicht in der Fußgängerzone und der Lockdown zeigen bisher wenig Wirkung im Kreis Recklinghausen. © Thomas Schroeter
Coronavirus

Corona-Krise: Nächtliche Ausgangssperre droht auch in Castrop-Rauxel

Die Corona-Zahlen sinken nicht. Eine Studie empfiehlt dringend regionale Einschränkungen. In anderen Gebieten mit Inzidenzen wie im Kreis Recklinghausen wurden bereits Ausgangssperren verhängt.

Was das Robert-Koch-Institut am Wochenende meldete, stimmt in der Corona-Krise nicht gerade optimistisch: Aktuell ist weiterhin eine hohe Anzahl an Übertragungen in der Bevölkerung in Deutschland zu beobachten. Daher wird dringend appelliert, dass sich die gesamte Bevölkerung noch stärker als bisher für den Infektionsschutz engagiert.

Im Kreis Recklinghausen passiert bisher nichts

Ausgangssperre ist andernorts schon verhängt

Düren liegt bei 241,1, Recklinghausen bei 244,4

Über den Autor
Redakteur
1961 geboren. Dortmunder. Jetzt in Castrop-Rauxel. Vater von drei Söhnen. Opa. Blogger. Interessiert sich für viele Themen. Mag Zeitung. Mag Online. Aber keine dicken Bohnen.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.