Am Berufskolleg mit seinen über 2000 Schülern gibt es auch Corona-Positivfälle. Aber weit weniger, als zum Teil bei Facebook zu lesen war.
Am Berufskolleg mit seinen über 2000 Schülern gibt es auch Corona-Positivfälle. Aber weit weniger, als zum Teil bei Facebook zu lesen war. © Tobias Weckenbrock
Coronavirus

Coronafälle gibt es auch am Berufskolleg – aber weniger als befürchtet

Bei Facebook ist zuletzt von vielen Coronafällen am Berufskolleg die Rede gewesen. Und tatsächlich gibt es dort Infizierte. Aber deutlich weniger, als die Facebook-Gerüchte erwarten ließen.

Das Berufskolleg ist die größte Schule Castrop-Rauxels. Sie wird besucht von rund 2500 Schülern. Nicht täglich zwar, und sie funktioniert als Berufsschule mit ihren verschiedenen Zweigen etwas anders als die anderen Schulen, aber ist doch eine Einheit. Und liegt in direkter Nachbarschaft zur Fridtjof-Nansen-Realschule, die aktuell wegen des Coronavirus geschlossen ist.

Aktuell sind sechs Fälle bekannt – jetzt nur noch vier

Schutzmasken-Pflicht gilt für alle

Über den Autor
Redakteur
Gebürtiger Münsterländer, Jahrgang 1979. Redakteur bei Lensing Media seit 2007. Fußballfreund und fasziniert von den Entwicklungen in der Medienwelt der 2010er-Jahre.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.