Das erste Stadtfest für die Demokratie: Das sollte man zum Sonntag am Europaplatz wissen

19. Mai am Rathaus

Es ist das erste Stadtfest für Castrop-Rauxel und entwuchs der Initiative „Bündnis für Demokratie“. Am Sonntag (19. Mai) steht es bevor. Die wichtigen Fakten kurz vorm Fest im Überblick.

Castrop-Rauxel

18.05.2019, 08:20 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wann?

  • Sonntag, 19.05.2019 10 bis20 Uhr
  • Aufbau ab 8 Uhr
  • Offizieller Beginn um 10 Uhr
  • Offizieller Teil bis 17 Uhr (dann Abbau)
  • Band/Konzerte auf der Bühne von 18 – 20 Uhr

Wo?

Auf dem Forumsplatz (bei schlechtem Wetter in der Europa-/Stadthalle) und im „oberen Foyer“, im Ratssaal und in den Sitzungsräumen des Rathauses

Wer?

Eingeladen sind alle Castrop-Rauxeler/innen sowie der Stadt Castrop-Rauxel

wohlgesonnene Menschen.

Mit wem?

Zahlreiche Einrichtungen aus Castrop-Rauxel, aktuell 42, haben ihre Teilnahme zugesagt, um ein abwechslungsreiches Programm anzubieten.

Was?

Information, Quiz, Kreativangebote, Tattoos, Spiele, Bilder malen, Basteln, Judo-Vorführung, Parteien, Flash-/Smartmob, selbst Genähtes, Give-aways, Segway-Parcour, Weltkarte Herkunftsorte, Musik am Stand, Wahrnehmungsspiele, Popcorn, Waffeln, Eis, internationale Spezialitäten, Likör, Buttons gestalten,

Friedenstauben basteln, Grundgesetz-Scrabbel, LiveSpecial-Ratssitzung zum Thema „Bürgerbeteiligung 2030“, „Geschichten von gestern“, Word-Box „Was ist

Demokratie?“, Europawahl-Hinweis, „Gesicht zeigen für Demokratie“, Moderation, Kabarett, Tanzen, Percussion, Chorauftritt, Show + Gesang, Improtheater, Hüpfburgen, Kinderbespaßung, Modenschau, Gitarre + Gesang,

Vorträge?

  • Aycha Riffi zum Thema „Fake News und Hate Speech“
  • Prof. Dr. Karim Fereidooni zum Thema „Rassismus in Gesellschaft und Schule“
  • Rainer Roeser zum Thema „Rechtspopulismus in Europa“
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt