Bildergalerie

Das neue Martins in der Castroper Altstadt

Das Martins eröffnet nach monatelanger Umbauphase nun neu: Das Altstadt-Restaurant hat sich dabei deutlich gewandelt. Pina und Enzo Scolaro hatten unter anderem auf den Kronleuchter als dekoratives Element gesetzt. Der neue Betreiber hat ein fulminantes Weinregal eingebaut. Wir zeigen acht Bilder aus dem Innern.
31.01.2020
/
Als dekoratives Element hat der neue Inhaber des Martins in die Mitte des hohen Raums dieses beeindruckende Weinregal gebaut: Es enthält über 650 Flaschen.© Said Rezek
Die Theke ist ausgestattet mit einer Granit-Platte mit Beleuchtung. Die Theke hat ist im Vergleich zu vorher etwas kleiner geworden. Dafür gibt es mehr Sitzplätze auf der ersten Ebene.© Said Rezek
Runde Lampen statt Kronleuchter: Im neuen Martins hat sich im Vergleich zum alten einiges verändert. Das alte Holz-Geländer ist entfernt worden. Dafür ist ein Schmiedeisengeländer angebracht worden.© Said Rezek
Schick eingedeckt für eine interne Pre-Eröffnungsfeier: Auf der ersten Ebene im Martins ist Platz zum Wohlfühlen.© Said Rezek
Viele Tische für zwei Personen gibt es im Obergeschoss.© Said Rezek
In dieser Küche soll der Koch seine Menüs für die Gäste zaubern.© Said Rezek
Der Wintergarten des Martins lädt auch zum Verweilen ein.© Said Rezek
Das Restaurant verfügt im Inneren über ca. 120 Plätze. Auf der Terrasse sind 50 neue Stühle und Kopfsteinpflaster eingesetzt worden.© Said Rezek