Das Parkbad Süd freut sich aufs Menue Karussell - trotz des Zeitpunkts

Gastronomie

Mehrmals wurde das Menue Karussell verschoben. Das kommt der Inhaberin des Parkbads Süd in Castrop-Rauxel ungelegen. Um dem großen Andrang Herr zu werden, fehlt Marlen Kempf aber noch etwas.

Castrop-Rauxel

, 06.09.2021, 06:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Das Restaurant Parkbad Süd nimmt ab September am Menü-Karussell teil.

Das Restaurant Parkbad Süd nimmt ab September am Menü-Karussell teil. © Felix Püschner

Was lange währt, wird endlich gut. Das trifft auf das Menü-Karussell in diesem Jahr wohl zu. Erst im Februar, dann im März und jetzt im September: Zweimal wurde die Aktion schon verschoben, nun soll sie endlich stattfinden. Dementsprechend groß ist die Freude beim Restaurant Parkbad Süd am Stadtgarten in Castrop-Rauxel, auch wenn der Zeitraum von September bis Ende Oktober ungelegen komme.

Das Parkbad Süd kann sich aktuell kaum vor Anfragen retten

„Eigentlich ist das Menue Karussell für die toten Monate Anfang des Jahres gedacht“, erklärt Inhaberin Marlen Kempf. „Im Moment haben wir genug zu tun. Trotzdem freuen wir uns natürlich darauf. Ich finde gut, dass es stattfindet.“ Eine Absage kam für sie nicht in Frage, da die Teilnahmegebühr bereits gezahlt wurde.

Marlen Kempf ist Inhaberin des Restaurants.

Marlen Kempf ist Inhaberin des Restaurants. © Ronny von Wangenheim

Aktuell würde es viele Anfragen für Veranstaltungen geben, da die Menschen viele Feiern nachholen würden. Noch mehr Anfragen könnten sie annehmen, wenn es mehr Personal gebe. Kempf verstehe aber, dass während des Corona-Lockdowns Mitarbeiter abgewandert wären, weil ihnen die Situation zu unsicher gewesen wäre.

Das Parkbad Süd sucht nach neuen Mitarbeitern

„Von uns aus konnten wir das Personal halten. Wir möchten aber wachsen und sind immer auf der Suche nach neuen Arbeitskräften“, sagt Kempf, die seit 2019 Inhaberin des Parkbad Süds ist und zum zweiten Mal mit dem Restaurant am Menü-Karussell teilnimmt.

Jetzt lesen

Und was können die Gäste dort für ein Menü erwarten? „Unser Koch Oleg Kravchuk hat den Gerichten einen asiatischen Touch gegeben. Das gibt es in dieser Form in keinem anderen Restaurant. Darauf hat Oleg Wert gelegt.“

Das ist das Vier-Gänge-Menü des Parkbads Süd:

Vorspeise

King Fisch mit Miso, Avocado, Gurke, Apfel, Senf, Petersilie

Zwischengang

Risotto mit Artischocke, Grünem Spargel, Belper Knolle

Hauptgang

Lammkarree mit Blumen- und Rosenkohl, Shiitake, Sojasoße

Dessert

Green Tea Parfait, Espresso, Kirsche

Das Standard-Menü kostet mit den begleitenden Weinen, Bier und Mineralwasser 49 Euro. Zusätzlich gibt es auch noch ein vegetarisches Menü für 39 Euro. Dort gibt es statt dem Lammkarree als Hauptspeise „Kürbis meets Artischocke“ mit grünem Spargel und Belper Knolle.

Plätze können direkt über die Internetseite des Menükarussells reserviert werden.

Lesen Sie jetzt