Das plant der Veranstalter für den Jubiläums-Tanz unterm Regenbogen

rnAids-Gala

Die Aids-Gala wird in diesem Jahr 20 Jahre alt. Zur 20. Auflage von „Tanz unterm Regenbogen“ steht jetzt das Programm fest. Und beim Ticket-Absatz vermeldet Jörg Schlösser Rekorde.

Castrop-Rauxel

, 30.01.2019, 17:45 Uhr / Lesedauer: 2 min

Zum Jubiläum muss man doch etwas Besonderes machen, oder? Diese Frage stellten wir am Dienstag Jörg Schlösser, dem Entertainer, der die große Benefiz-Party unter der Schirmherrschaft des Bürgermeisters Rajko Kravanja seit einigen Jahren veranstaltet. Über 1000 Gäste feiern jedes Jahr mit in der Europahalle. Auf der Bühne stehen Stars und Trash-Sternchen der Szene, die Schlager- und Partymusik im Halb-Playback zum Besten geben. In diesem Jahr ist die Europahalle am Samstag, 23. November, dafür gebucht.

Die Stimme von Culture Beat und Claudia Jung kommen

„Es wird etwas Besonderes“, sagt Jörg Schlösser (bekannter unter seinem vor-ehelichen Nachnamen Dussa). „Die Halle wird neu und ganz anders dekoriert: Wir haben diesmal den Palmenmann dabei und feiern unter dem Motto Castrop-Cabana“, so der Entertainer im Gespräch mit unserer Redaktion. Dazu will er Gäste auch von außerhalb Deutschlands und der Region einfliegen lassen: Rechnen darf man schon mit Tania Evans. Das ist die Stimme von „Culture Beat“, der Combo, die in den 90er-Jahren mit „Mr. Vain“ wochenlang die Charts dominierte - ein Klub-Klassiker, der zahlreiche Remixe erfahren hat und heute noch läuft. Schlösser konnte außerdem Schlagerikone Claudia Jung gewinnen und den Shooting-Star Vincent Groß aus der Schweiz („Dieser Beat“), der bei Carmen Nebel und bei Florian Silbereisen rauf und runter gebucht sei, so Schlösser.

19. Aids-Gala

Das geschieht mit dem Erlös

  • Der Reinerlös der 19. Aids Gala, also der Veranstaltung aus dem Jahr 2018, betrug 7.549,86 Euro.
  • Dieser Betrag wurde zu gleichen Teilen an zwei Vereine gespendet: den Förderverein zur Bekämpfung von Aids e.V. in Dortmund und den Verein Die Terrortucken e.V.
  • Die Terrortucken entschieden sich jetzt, auch ihre 3500 Euro an den Förderverein zur Bekämpfung von Aids e.V. Dortmund zu spenden, um die Förderung und Aufklärung dieses Vereins weiter zu unterstützen.
  • Gleichfalls spenden die Terrortucken 1000 Euro an die Elterninitiative krebskranker Kinder e.V. in Datteln, um den Kindern ein schönes Sommerfest zu gewährleisten.

Dazu gibt es wieder „ganz viel Trash“: Micaela Schäfer zum Beispiel ist wieder als C-Promi auf der neu dekorierten Bühne in der Europahalle zu Gast. Und Jörg Draeger wird als Gastmoderator auf der Bühne stehen: Der wurde mal als „Meister des Zonk“ bezeichnet und ist noch vielen bekannt aus der TV-Sendung „Geh aufs Ganze“ aus den 90er-Jahren: „Nehmen Sie den Briefumschlag oder Tor 3?“ Schlösser erzählt: „Wir sind befreundet, und er hat mich angesprochen, ob er nicht mitmachen kann.“ Draeger unterstütze viele Veranstaltungen, deren Erlöse der Aids-Hilfe zufließen. „Er ist ein Kind des Ruhrgebiets, wohnt aber in Hamburg“, so Schlösser.

Willi Herren, die Terrortucken und Travestie-Künstler

Den Rest der Moderation übernehmen wie immer Nico Schwanz und Annemie Krawtschak, und Jörg Dussa wird in seinen farbenfrohen und schrillen Anzügen auch ab und an das Mikrofon in der Hand halten. Klar ist auch schon, dass Willi Herren und die Terrortucken, deren neue Show „Samba olé“ heißt, auf der Bühne stehen werden.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Aids-Gala Tanz unterm Regenbogen 2018, Teil 1

1300 Gäste feierten am 24. November in der Castrop-Rauxeler Europahalle die 19. Aids-Gala "Tanz unterm Regenbogen". Künstler wie Sandy Wagner, Willi Herren, die Terrortucken, Bruno-Mars-Interpret Alex Silva und andere "Trash-Promis" aus TV und Klatschpresse waren auf und neben der Bühne dabei und verbreiteten gute Launee - darunter auch Model Micaela Schäfer. und TV-Moderator Mola Abedisi.
24.11.2018
/
Entertainer Jörg Schlösser und die Terrortucken, deren Vorsitzender der Musiker ist, singen den Regenogen-Song.© Tobias Weckenbrock
Entertainer Jörg Schlösser und die Terrortucken, deren Vorsitzender der Musiker ist, singen den Regenogen-Song.© Tobias Weckenbrock
Entertainer Jörg Schlösser und die Terrortucken, deren Vorsitzender der Musiker ist, singen den Regenogen-Song.© Tobias Weckenbrock
Entertainer Jörg Schlösser und die Terrortucken, deren Vorsitzender der Musiker ist, singen den Regenogen-Song.© Tobias Weckenbrock
Entertainer Jörg Schlösser und die Terrortucken, deren Vorsitzender der Musiker ist, singen den Regenogen-Song.© Tobias Weckenbrock
Die Terrortucken als Gummibärenbande auf der Bühne der Aids-Gala 2018.© Tobias Weckenbrock
Die Terrortucken als Gummibärenbande auf der Bühne der Aids-Gala 2018.© Tobias Weckenbrock
Michele und Alberto, Künstlerduo als Fresh & Fun bekannt, gehörten zu den ersten Künstlern auf der Bühne bei der Aids-Gala.© Tobias Weckenbrock
Die Terrortucken als Gummibärenbande auf der Bühne der Aids-Gala 2018.© Tobias Weckenbrock
Die Terrortucken als Gummibärenbande auf der Bühne der Aids-Gala 2018.© Tobias Weckenbrock
Die Terrortucken im Militär-Outfit: You're in the army now!© Tobias Weckenbrock
Die Terrortucken im Militär-Outfit: You're in the army now!© Tobias Weckenbrock
Michele und Alberto, Künstlerduo als Fresh & Fun bekannt, gehörten zu den ersten Künstlern auf der Bühne bei der Aids-Gala.© Tobias Weckenbrock
Michele und Alberto, Künstlerduo als Fresh & Fun bekannt, gehörten zu den ersten Künstlern auf der Bühne bei der Aids-Gala.© Tobias Weckenbrock
Michele und Alberto, Künstlerduo als Fresh & Fun bekannt, gehörten zu den ersten Künstlern auf der Bühne bei der Aids-Gala.© Tobias Weckenbrock
Annemie Krawtschak und Nico Schwanz moderierten wieder die Aids-Gala - so kennt man sie hier in Castrop-Rauxel schon mehrere Jahre.© Tobias Weckenbrock
Annemie Krawtschak und Nico Schwanz moderierten wieder die Aids-Gala - so kennt man sie hier in Castrop-Rauxel schon mehrere Jahre.© Tobias Weckenbrock
Annemie Krawtschak auf der Bühne der Aids-Gala 2018. Sie moderierte in der Europahalle.© Tobias Weckenbrock
Michele und Alberto, Künstlerduo als Fresh & Fun bekannt, gehörten zu den ersten Künstlern auf der Bühne bei der Aids-Gala.© Tobias Weckenbrock
Nico Schwanz auf der Bühne der Aids-Gala 2018. Er moderierte in der Europahalle.© Tobias Weckenbrock
Nico Schwanz auf der Bühne der Aids-Gala 2018. Er moderierte in der Europahalle.© Tobias Weckenbrock
Alex Silva feierte eine Bruno-Mars-Show mit den Fans in der Halle.© Tobias Weckenbrock
Alex Silva feierte eine Bruno-Mars-Show mit den Fans in der Halle.© Tobias Weckenbrock
Alex Silva feierte eine Bruno-Mars-Show mit den Fans in der Halle.© Tobias Weckenbrock
1300 Menschen sorgten erneut für eine ausverkaufte Europahalle beim Tanz unterm Regenbogen 2018.© Tobias Weckenbrock
Alex Silva feierte eine Bruno-Mars-Show mit den Fans in der Halle.© Tobias Weckenbrock
Michele und Alberto, Künstlerduo als Fresh & Fun bekannt, gehörten zu den ersten Künstlern auf der Bühne bei der Aids-Gala.© Tobias Weckenbrock
Alex Silva feierte eine Bruno-Mars-Show mit den Fans in der Halle.© Tobias Weckenbrock
Alex Silva feierte eine Bruno-Mars-Show mit den Fans in der Halle.© Tobias Weckenbrock
Alex Silva feierte eine Bruno-Mars-Show mit den Fans in der Halle.© Tobias Weckenbrock
Alex Silva feierte eine Bruno-Mars-Show mit den Fans in der Halle.© Tobias Weckenbrock
Alex Silva feierte eine Bruno-Mars-Show mit den Fans in der Halle.© Tobias Weckenbrock
Alex Silva feierte eine Bruno-Mars-Show mit den Fans in der Halle.© Tobias Weckenbrock
Alex Silva feierte eine Bruno-Mars-Show mit den Fans in der Halle.© Tobias Weckenbrock
Alex Silva feierte eine Bruno-Mars-Show mit den Fans in der Halle.© Tobias Weckenbrock
Alex Silva feierte eine Bruno-Mars-Show mit den Fans in der Halle.© Tobias Weckenbrock
Alex Silva feierte eine Bruno-Mars-Show mit den Fans in der Halle.© Tobias Weckenbrock
Alex Silva feierte eine Bruno-Mars-Show mit den Fans in der Halle.© Tobias Weckenbrock
Der einstige Viva-Moderator Mola Abedisi zusammen mit Micaela Schäfer auf der Bühne in der Castrop-Rauxeler Europahalle.© Tobias Weckenbrock
Der einstige Viva-Moderator Mola Abedisi zusammen mit Micaela Schäfer auf der Bühne in der Castrop-Rauxeler Europahalle.© Tobias Weckenbrock
Michele und Alberto, Künstlerduo als Fresh & Fun bekannt, gehörten zu den ersten Künstlern auf der Bühne bei der Aids-Gala.© Tobias Weckenbrock
Der einstige Viva-Moderator Mola Abedisi zusammen mit Micaela Schäfer auf der Bühne in der Castrop-Rauxeler Europahalle.© Tobias Weckenbrock
Der einstige Viva-Moderator Mola Abedisi zusammen mit Micaela Schäfer auf der Bühne in der Castrop-Rauxeler Europahalle.© Tobias Weckenbrock
Der einstige Viva-Moderator Mola Abedisi zusammen mit Micaela Schäfer auf der Bühne in der Castrop-Rauxeler Europahalle.© Tobias Weckenbrock
Der einstige Viva-Moderator Mola Abedisi zusammen mit Micaela Schäfer auf der Bühne in der Castrop-Rauxeler Europahalle.© Tobias Weckenbrock
Der einstige Viva-Moderator Mola Abedisi zusammen mit Micaela Schäfer auf der Bühne in der Castrop-Rauxeler Europahalle.© Tobias Weckenbrock
Karsten Schlösser wird wie Cleopatra von Sklaven durch die Europahalle auf die Bühne getragen. Die Terrortucken zeigten eine coole Show, bei der sich einige der Künstler vier, fünf Mal binnen Sekunden umziehen mussten.© Tobias Weckenbrock
Karsten Schlösser wird wie Cleopatra von Sklaven durch die Europahalle auf die Bühne getragen. Die Terrortucken zeigten eine coole Show, bei der sich einige der Künstler vier, fünf Mal binnen Sekunden umziehen mussten.© Tobias Weckenbrock
Karsten Schlösser wird wie Cleopatra von Sklaven durch die Europahalle auf die Bühne getragen. Die Terrortucken zeigten eine coole Show, bei der sich einige der Künstler vier, fünf Mal binnen Sekunden umziehen mussten.© Tobias Weckenbrock
Karsten Schlösser wird wie Cleopatra von Sklaven durch die Europahalle auf die Bühne getragen. Die Terrortucken zeigten eine coole Show, bei der sich einige der Künstler vier, fünf Mal binnen Sekunden umziehen mussten.© Tobias Weckenbrock
Michele und Alberto, Künstlerduo als Fresh & Fun bekannt, gehörten zu den ersten Künstlern auf der Bühne bei der Aids-Gala.© Tobias Weckenbrock
Karsten Schlösser wird wie Cleopatra von Sklaven durch die Europahalle auf die Bühne getragen. Die Terrortucken zeigten eine coole Show, bei der sich einige der Künstler vier, fünf Mal binnen Sekunden umziehen mussten.© Tobias Weckenbrock
Karsten Schlösser wird wie Cleopatra von Sklaven durch die Europahalle auf die Bühne getragen. Die Terrortucken zeigten eine coole Show, bei der sich einige der Künstler vier, fünf Mal binnen Sekunden umziehen mussten.© Tobias Weckenbrock
Karsten Schlösser, einer der Stars von den Terrortucken aus Castrop-Rauxel.© Tobias Weckenbrock
Karsten Schlösser, einer der Stars von den Terrortucken aus Castrop-Rauxel.© Tobias Weckenbrock
Entertainer und Showmaster Jörg Schlösser trat mit einigen seiner Schlager auf.© Tobias Weckenbrock
Entertainer und Showmaster Jörg Schlösser trat mit einigen seiner Schlager auf.© Tobias Weckenbrock
Entertainer und Showmaster Jörg Schlösser trat mit einigen seiner Schlager auf.© Tobias Weckenbrock
Entertainer und Showmaster Jörg Schlösser trat mit einigen seiner Schlager auf.© Tobias Weckenbrock
Entertainer und Showmaster Jörg Schlösser trat mit einigen seiner Schlager auf.© Tobias Weckenbrock
Entertainer und Showmaster Jörg Schlösser trat mit einigen seiner Schlager auf.© Tobias Weckenbrock
Michele und Alberto, Künstlerduo als Fresh & Fun bekannt, gehörten zu den ersten Künstlern auf der Bühne bei der Aids-Gala.© Tobias Weckenbrock
Entertainer und Showmaster Jörg Schlösser trat mit einigen seiner Schlager auf.© Tobias Weckenbrock
Entertainer und Showmaster Jörg Schlösser trat mit einigen seiner Schlager auf.© Tobias Weckenbrock
Entertainer und Showmaster Jörg Schlösser trat mit einigen seiner Schlager auf.© Tobias Weckenbrock
Entertainer und Showmaster Jörg Schlösser trat mit einigen seiner Schlager auf.© Tobias Weckenbrock
Karsten Schlösser in einem seiner vielen Kostüme des Abends. Er wechselte es minutenweise.© Tobias Weckenbrock
© Tobias Weckenbrock
© Tobias Weckenbrock
Karsten Schlösser in einem seiner vielen Kostüme des Abends. Er wechselte es minutenweise.© Tobias Weckenbrock
Karsten Schlösser in einem seiner vielen Kostüme des Abends. Er wechselte es minutenweise.© Tobias Weckenbrock
Karsten Schlösser in einem seiner vielen Kostüme des Abends. Er wechselte es minutenweise.© Tobias Weckenbrock
Karsten Schlösser in einem seiner vielen Kostüme des Abends. Er wechselte es minutenweise.© Tobias Weckenbrock
Entertainer Jörg Schlösser und die Terrortucken, deren Vorsitzender der Musiker ist, singen den Regenogen-Song.© Tobias Weckenbrock
Entertainer Jörg Schlösser und die Terrortucken, deren Vorsitzender der Musiker ist, singen den Regenogen-Song.© Tobias Weckenbrock
Entertainer Jörg Schlösser und die Terrortucken, deren Vorsitzender der Musiker ist, singen den Regenogen-Song.© Tobias Weckenbrock
Jörg Schlösser wird ausgezeichnet als "Mister-German-Sport 2 Hearts of Humanity", so der genaue Titel. Für ihn war das eine Überraschung an diesem Abend auf der Bühne der Europahalle.© Tobias Weckenbrock
Jörg Schlösser wird ausgezeichnet als "Mister-German-Sport 2 Hearts of Humanity", so der genaue Titel. Für ihn war das eine Überraschung an diesem Abend auf der Bühne der Europahalle.© Tobias Weckenbrock
Jörg Schlösser wird ausgezeichnet als "Mister-German-Sport 2 Hearts of Humanity", so der genaue Titel. Für ihn war das eine Überraschung an diesem Abend auf der Bühne der Europahalle.© Tobias Weckenbrock
Jörg Schlösser wird ausgezeichnet als "Mister-German-Sport 2 Hearts of Humanity", so der genaue Titel. Für ihn war das eine Überraschung an diesem Abend auf der Bühne der Europahalle.© Tobias Weckenbrock
Sandy Wagner heizte den Gästen der Aids-Gala um Mitternacht ein.© Tobias Weckenbrock
Sandy Wagner heizte den Gästen der Aids-Gala um Mitternacht ein.© Tobias Weckenbrock
Sandy Wagner heizte den Gästen der Aids-Gala um Mitternacht ein.© Tobias Weckenbrock
Sandy Wagner heizte den Gästen der Aids-Gala um Mitternacht ein.© Tobias Weckenbrock
Jörg Schlösser wird ausgezeichnet als "Mister-German-Sport 2 Hearts of Humanity", so der genaue Titel. Für ihn war das eine Überraschung an diesem Abend auf der Bühne der Europahalle.© Tobias Weckenbrock
Sandy Wagner heizte den Gästen der Aids-Gala um Mitternacht ein.© Tobias Weckenbrock
Sandy Wagner heizte den Gästen der Aids-Gala um Mitternacht ein.© Tobias Weckenbrock
© Tobias Weckenbrock
© Tobias Weckenbrock
© Tobias Weckenbrock
Sandy Wagner heizte den Gästen der Aids-Gala um Mitternacht ein.© Tobias Weckenbrock
Sandy Wagner heizte den Gästen der Aids-Gala um Mitternacht ein.© Tobias Weckenbrock
Sandy Wagner heizte den Gästen der Aids-Gala um Mitternacht ein.© Tobias Weckenbrock
Jörg Schlösser wird ausgezeichnet als "Mister-German-Sport 2 Hearts of Humanity", so der genaue Titel. Für ihn war das eine Überraschung an diesem Abend auf der Bühne der Europahalle.© Tobias Weckenbrock
Jörg Schlösser wird ausgezeichnet als "Mister-German-Sport 2 Hearts of Humanity", so der genaue Titel. Für ihn war das eine Überraschung an diesem Abend auf der Bühne der Europahalle.© Tobias Weckenbrock
Jörg Schlösser wird ausgezeichnet als "Mister-German-Sport 2 Hearts of Humanity", so der genaue Titel. Für ihn war das eine Überraschung an diesem Abend auf der Bühne der Europahalle.© Tobias Weckenbrock

Eine Besonderheit für die 20. Auflage ist eine Kooperation mit dem Revuepalast Herten: Zwei Travestie-Künstler werden - wohl auch zusammen mit Karsten Schlösser - auf der Bühne stehen: Als Jenny und Lalo Madrid sind sie bekannt. Zudem sind von der Stripper-WG von RTL2 Chris und Gefolge als Men-Strip-Show angekündigt.

Schon die Hälfte der Tickets sind verkauft

So viel Programm, dass Jörg Schlösser damit rechnet, dass die Show diesmal sicher bis 2 Uhr in der Nacht laufen werde. Und dass der Karten-Vorverkauf richtig gut läuft. „Bombig sogar“, so Schlösser. Er hat erst am 15. Januar begonnen, aber 50 Prozent der Karten seien schon weg. Der Vorverkauf läuft im Forum-Ticketshop und über das Internetportal von Reservix. Karten kosten 20 bis 28 Euro zuzüglich der Vorverkaufsgebühren. Und wer in den VIP-Bereich möchte: Die Tickets hier kosten 90 Euro, erhältlich über Jörg Schlösser selbst.

Lesen Sie jetzt