Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Das sagt der neue Dialyse-Arzt für Castrop-Rauxel

Praxis im Medical Park

Die Vorgeschichte ist lang. Gerichtliche Auseinandersetzungen, ein Aus- und Umzug in eine andere Praxis, die Rückgabe der Zulassung: Nun zieht ab dem 1. Januar Dr. med. Veit Busch in die Dialyse-Praxis im „Medical Park“ an der Castrop-Rauxeler Bahnhofstraße. Der Nieren-Spezialist kommt aus Lünen. Wir sprachen mit ihm.

Castrop-Rauxel

, 13.12.2016 / Lesedauer: 2 min
Das sagt der neue Dialyse-Arzt für Castrop-Rauxel

Veit Busch aus Lünen wird der neue Dialyse-Arzt in Castrop-Rauxel.

Der Zulassungsausschuss bei der Kassenärztlichen Vereinigung entschied sich unter fünf Bewerbern für Veit Busch. Busch war lange Oberarzt an der Uni-Klinik in Münster und arbeitet nun seit drei Jahren in einer renommierten Dialyse-Praxis in Lünen. Anfang 2017 wird der Nephrologie-Spezialist die Praxis in Castrop-Rauxel übernehmen, um die es eine lange Vorgeschichte gibt. 

Jetzt lesen

Der Ausschuss setzt sich aus drei Ärzten und drei Vertretern von Krankenversicherungen zusammen und tagt turnusmäßig. Die Entscheidung für Busch und gegen vier andere Bewerber fällte dieser Ausschuss am 22. November, unter anderem mit dem Verweis auf eine Warteliste, die es für solche Zulassungsbewerbungen gibt. Die abgelehnten Ärzte, die zum Teil selbst, zum Teil in Person ihrer Rechtsanwälte, bei der Entscheidung zugegen waren, können noch Rechtsmittel dagegen einlegen. 

"Ein tolles Zentrum"

Auf Anfrage unserer Redaktion sagte Busch nach der Entscheidung: „Die Kassenärztliche Vereinigung hat ihre Wahl wasserdicht begründet. Ich war derjenige, der am längsten auf der Warteliste stand.“ Er kenne die Vorgeschichte der Dialysepraxis in Castrop-Rauxel natürlich. Busch weiter: „Es ist ein tolles Zentrum dort und ich freue mich auf die Tätigkeit.“ Rechtlich vertreten wird Busch von Rechtsanwalt Oliver Lind, Teilhaber der Kanzlei Sielaff & Lind und Ratsmitglied der CDU in Castrop-Rauxel.

Auch Dr. Wilfried Hetmanczyk sei bei der Sitzung des Ausschusses vor Ort gewesen, wie er auf Anfrage unserer Redaktion am Freitagnachmittag bestätigte. Er war als Dialyse-Arzt in den Streit um die Praxis am Europaplatz verwickelt, hatte sie dann verlassen und eine eigene Praxis an der Wittener Straße eröffnet. Das Oberlandesgericht in Hamm urteilte allerdings im Februar 2016, dass Hetmanczyk nicht in der Praxis an der Wittener Straße dialysieren dürfe. Der neue Standort sei nicht rechtens gewesen und er hätte in die Praxis am Europaplatz zurückkehren müssen. Für das Urteil wurde keine Revision zugelassen.

Jetzt lesen

Der Streit um die Dialyse-Praxis in Castrop-Rauxel währt schon lang. Wir haben die Ereignisse in einer Chronik zusammengefasst:

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt