Bildergalerie

Das war die 1. Esoterikmesse in der Europahalle

27.05.2019
/
Knapp 70 Stände waren in der Europahalle aufgebaut. Die Besucherzahlen am Samstagmittag waren überschaubar.© Volker Engel
Angela Fink bot Quarze an, die gegen alle möglichen Dinge helfen sollen. Ob Halsschmerzen oder Liebeskummer. „Die Steine vollbringen keine Wunder, sie unterstützen nur“, sagt Angela Fink.© Christian Püls
Jo Anna bezeichnet sich als Medium. Am Samstagmorgen hat sie mit dem verstorbenen Bruder einer Messe-Besucherin gesprochen. Behauptet sie zumindest.© Christian Püls
Happy Clean für Brillen und entspiegelte Oberflächen. 49 Euro für 150 Milliliter sind ein stolzer Preis für einen Reiniger.© Christian Püls
Knapp 70 Stände waren in der Europahalle aufgebaut. Die Besucherzahlen am Samstagmittag waren überschaubar.© Christian Püls
Schamanin Angeni Ahyoka reinigte die Europahalle mit positiver Energie.© Christian Püls
Schamanin Angeni Ahyoka reinigte die Europahalle mit positiver Energie.© Christian Püls
Schamanin Angeni Ahyoka reinigte die Europahalle mit positiver Energie.© Christian Püls
Auf dem Tablet von Schamanin Angeni Ahyoka fanden sich verschiedene Gegenstände: Ein Stück Holz, ein Stein und ein Tütchen mit der Aufschrift Drachenblut.© Christian Püls
Schamanin Angeni Ahyoka reinigte die Europahalle mit positiver Energie.© Christian Püls
Schamanin Angeni Ahyoka reinigte die Europahalle mit positiver Energie.© Christian Püls
Qury Anka verkaufte vor der Halle seine eigene Musik und Handarbeiten.© Christian Püls
Qury Anka verkaufte vor der Halle seine eigene Musik und Handarbeiten.© Christian Püls
Samira legt Karten. Sie betont: "Ich bin Wahrsagerin, keine Hellseherin."© Christian Püls
Cannabinoide gehören in jeden Körper, behaupten diese drei Damen. Der psychoaktive Anteil, das THC, sei jedoch weitgehend aus den Pflanzen rausgezüchtet. "Leider ohne Spaß", flachsen sie daher über ihr Nahrungsergänzungsmittel.© Christian Püls
Van Toan verkauft Massagegeräte fürs Gesicht und Anleitungen. Vina Ma ist eine Multireflexzonenmassage aus Vietnam, kann aber offenbar auf keine lange Tradition verweisen.© Christian Püls
Lichtenergie soll man hier tanken. Dazu haben sich drei Damen in Decken gehüllt, die an diesem Stand verkauft werden. Der Herr im grauen Pullover doziert, eine Decke hat er selbst offenbar nicht nötig.© Christian Püls
Als Schutzengel kommen diese Stoffbären daher. Ob die Schutzwirkung mit der Größe steigt, ließ sich am Stand nicht klären.© Christian Püls
Emily Seifert (r.) und Mutter Nadja Seifert wollten sich auf der ersten Castrop-Rauxeler Esoterikmesse umsehen. Für Emily Seifert ist es nicht die erste Messe dieser Art.© Christian Püls
Claudia Friedrichs (r.) und ihre Kollegin hatten Kobolde dabei. Keine Hausgeister, sondern Staubsauger.© Christian Püls