Des Deutschen Gartentraum musste über alle Moden hinweg immer praktisch und langlebig sein. Natürlich dagegen eher nicht.
Des Deutschen Gartentraum musste über alle Moden hinweg immer praktisch und langlebig sein. Natürlich dagegen eher nicht. © dpa
Kolumne „Wohn(t)räume“

Des Deutschen Gründlichkeit hat die Gartennatur endgültig gezähmt

Wohnen ist ein Lebensgefühl. In dieser Kolumne beschäftigt sich unser Autor regelmäßig mit „Wohn(t)räumen“. Heute geht es um die Gründlichkeit des Deutschen im Garten und auf der Terrasse.

Wir Deutsche haben keine Gartentradition wie etwa Engländer, Holländer oder Japaner. Während in diesen Ländern seit Jahrhunderten Gartenkunst verwirklicht wird, beherrscht in deutschen Gärten preußische Vernunft die Gartengestaltung.

Bohnen schnibbeln kann man auf dem Küchenstuhl

Kunststoff regiert, denn Langlebigkeit lebe hoch

Der Gasgrill trat seinen unaufhaltbaren Siegeszug an

Zur Kolumne

Über den Autor
Redakteur
1961 geboren. Dortmunder. Jetzt in Castrop-Rauxel. Vater von drei Söhnen. Opa. Blogger. Interessiert sich für viele Themen. Mag Zeitung. Mag Online. Aber keine dicken Bohnen.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.