Ein Sinnbild für die Corona-Pandemie: Castrop-Rauxels Bürgermeister Rajko Kravanja bindet sich auf einem der Hügel des Erin-Parks einen Mund-Nasen-Schutz um. Die Roten Masken sind zu einer Art Symbol für die Europastadt geworden.
Ein Sinnbild für die Corona-Pandemie: Castrop-Rauxels Bürgermeister Rajko Kravanja bindet sich auf einem der Hügel des Erin-Parks einen Mund-Nasen-Schutz um. Die Roten Masken sind zu einer Art Symbol für die Europastadt geworden. © Marian von Hatzfeld
Coronavirus

Die Corona-Chronologie: So verlief die Pandemie in Castrop-Rauxel

Seit knapp elf Monaten leben wir mit der Corona-Pandemie. Sie bestimmt dauerhaft das Leben aller Castrop-Rauxeler wie wohl nichts zuvor in der Geschichte der Stadt. Wir blicken zurück.

Erinnern Sie sich noch, wann Sie das erste Mal von diesem Corona-Virus in China gelesen haben? Und wann Sie es dann als akute Bedrohung auch für Ihr Leben wahrgenommen haben? Jeder wird da sicher einen anderen Zeitpunkt nennen. Einen ganz persönlichen.

Ihre Autoren
Castrop-Rauxel und Dortmunder Westen
Ist fürs Journalistik-Studium vor 20 Jahren nach Dortmund gezogen und hat danach jahrelang in der Nachrichtenredaktion gearbeitet. Lebt schon lange im Dortmunder Westen und freut sich, hier und in Castrop-Rauxel auch journalistisch unterwegs zu sein.
Zur Autorenseite
Freier Mitarbeiter
Fabian Paffendorf, Jahrgang 1978, kam 2003 zum Journalismus. Ursprünglich als Berichterstatter im Bereich Film und Fernsehen unterwegs, drehte er kleinere Dokumentationen und Making-Of-Berichte für DVD-Firmen. In diesem Zusammenhang erschienen seine Kritiken, Interviews und Berichte in verschiedenen Fachmagazinen und bei Online-Filmseiten. Seit 2004 ist der gebürtige Sauerländer im Lokaljournalismus unterwegs. Für die Ruhr Nachrichten schreibt er seit Herbst 2013.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.