Die Kita Heilig-Kreuz ist schon wieder von Corona-Fällen betroffen

Coronavirus

Die Katholische Kita Heilig-Kreuz ist schon wieder von Corona-Fällen betroffen. Eine der drei Gruppen ist nun bis zum 7. Mai geschlossen. Ursprünglich hätte sie seit Dienstag wieder öffnen sollen.

Dorf Rauxel

, 05.05.2021, 16:28 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Kita an der Heilig-Kreuz-Kirche in Dorf Rauxel ist schon wieder von Corona-Fällen betroffen.

Die Kita an der Heilig-Kreuz-Kirche in Dorf Rauxel ist schon wieder von Corona-Fällen betroffen. © Archiv

Wieder einmal ist eine Kindertagesstätte in Castrop-Rauxel von neuen Corona-Fällen betroffen. Wie die Stadtverwaltung am Mittwochnachmittag, 5. Mai, mitteilte, ist die Katholische Kindertageseinrichtung Heilig-Kreuz betroffen.

Laut Stadtsprecherin Julia Schulze sind in der Kita in Dorf Rauxel zwei Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Deshalb habe der Träger die Notwendigkeit gesehen, vorsorglich eine Gruppe weiterhin zu schließen, bis 7. Mai einschließlich.*

Die Gruppe war schon in den vergangenen Wochen vom Coronavirus betroffen und hätte ursprünglich bis zum 3. Mai zu Hause bleiben müssen. Hier wurden 14 Kinder und Beschäftigte in Quarantäne geschickt.

Der katholische Kindergarten ist eine Einrichtung, die Platz für 65 Kinder in unterschiedlichen Gruppenformen bietet. Träger der Einrichtung ist die Katholische Kindertageseinrichtungen Östliches Ruhrgebiet gGmbH.

*In der ursprünglichen Fassung des Textes waren wir aufgrund einer unklaren Information davon ausgegangen, dass es sich um eine weitere Kita-Gruppe handelt, die von der Schließung betroffen ist. Tatsächlich ist nur die Schließung der einen Gruppe verlängert worden.

Lesen Sie jetzt

In der Diskussion um die Rückerstattung von Essens-Beiträgen für OGS und Kitas hat die Stadt Castrop-Rauxel Entgegenkommen signalisiert. Eltern sollen für mehrere Monate nichts zahlen müssen. Von Matthias Langrock

Lesen Sie jetzt