Bildergalerie

Die Linden Am Graben wurden gefällt

Die alte Linden-Allee Am Graben musste am Samstag teilweise dran glauben. Sieben der insgesamt zwölf bis zu 100 Jahre alten Bäume wurden gefällt. Möglicht ist das, weil die Baumschutzssatzung der Stadt es zulässt: Die Bäume standen zu nah an den Häusern.
13.01.2019
/
Mit diesem Bagger sägten die Experten die Linden von oben in Stücken ab.© Volker Engel
Der Greifer hielt dabei den Stamm fest, sodass keine Autos oder Häuser beschädigt werden konnten. © Volker Engel
So schafften es die Arbeiter, sieben der insgesamt zwölf alten Linden an der Straße an einem Vormittag zu zerlegen. Die anderen fünf bleiben vorerst stehen.© Volker Engel
Nachbarn und Passanten verfolgten die Arbeiten vom Straßenrand aus.© Volker Engel
Eine alte Linde, die schon halb zerlegt ist. An den Schnittstellen konnte man zum Teil Schäden oder Krankheitsbefall erkennen. © Volker Engel
Nachbarn und Passanten verfolgten die Arbeiten vom Straßenrand aus: viele mit Wehmut, aber einige auch mit Erleichterung, denn die Linden richteten zum Teil ernsthafte Schäden an. Und die Streu übers Sommerhalbjahr hinweg, Blüten, Samen, Blätter, führten zu viel Arbeit. © Volker Engel
Die abgeschnittenen Äste und Stämme zerlegte ein Bodentrupp.© Volker Engel
Dann kamen die Aufräumer an die Reihe: Wie eine Putzkolonne reinigten die Fachleute die Straßen, Gärten und Gehwege von den Sägespänen und herabgefallenen Zweigen. © Volker Engel
Dann kamen die Aufräumer an die Reihe: Wie eine Putzkolonne reinigten die Fachleute die Straßen, Gärten und Gehwege von den Sägespänen und herabgefallenen Zweigen. © Volker Engel
An den Baumscheiben kann auch der Laie zum Teil erkennen, dass die Bäume geschädigt sind: Die dunklen Stellen im Innern des Stamms deuten auf einen Befall hin, der die Standfestigkeit beeinflusst.© Volker Engel
Der Baggerfahrer mit der Säge und Zange am Baggerarm hatte reichlich zu tun.© Volker Engel