DoCas-Blinker verbauen am Grutholzteich 96 Tonnen Steine

Gewässerschutz

Der Plan ist ein Jahr alt – jetzt ist die Stunde der Umsetzung gekommen: Unterstützt von der Stadt und der Arbeitsgemeinschaft Regenwald und Artenschutz (ARA) richtet der heimische Angel- und Gewässerschutzverein DoCas-Blinker am Grutholzteich ein Amphibienschutzgebiet ein.

DEININGHAUSEN

von Von Michael Fritsch

, 16.09.2011, 16:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Insgesamt 96 Tonnen Steine sollen an für die neue Uferbefestigung am Grutholzteich verbaut werden.

Insgesamt 96 Tonnen Steine sollen an für die neue Uferbefestigung am Grutholzteich verbaut werden.

Bei der ökologischen Aufwertung des Gewässers, die mit rund 5000 Euro veranschlagt ist, leistet die Stadt mit Radlader und Bagger samt Personal wichtige logistische Unterstützung. Die Umgestaltung, die bereits begonnen hat, betrifft auch das westliche Ufer zum Hauptweg hin. Hier wurden bereits die hässlichen Metallbarrieren entfernt, die durch eine natürliche Aufwallung ersetzt werden sollen.

Lesen Sie jetzt